SCHWEINFURT

Streicher und Zupfer im Einklang

30 000 Euro Preisgeld beim „Internationalen Gerhard-Vogt-Kammermusikwettbewerb“
Gitarrist Leonard Becker (hinten rechts) und sein Streichquartett (Musikhochschule München) spielen um den begehrten Preis. Foto: Foto: Leonard Becker
Für 15 Musikerinnen und Musiker wird es im Rathaus am Samstag, 23. März, spannend, denn sie spielen beim „Internationalen Gerhard-Vogt-Kammermusikwettbewerb Schweinfurt 2019“ um die Preise: In den Besetzungen Streichquartett mit Gitarre beziehungsweise Streichquartett mit Mandoline messen sich Künstler aus Deutschland, Belarus, Ungarn, Ukraine, Slowenien und Großbritannien auf professioneller Ebene. Immerhin kann das Siegerquintett mit 12 500 Euro nach Hause reisen; insgesamt stehen 30 000 Euro an Preisgeldern zur Verfügung.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen