Bergrheinfeld

Stromtrassen bleiben ein Dauerthema

Mit der Gründung eines Vereins wollen die Jagdgenossen den Kampf gegen neue Stromtrassen forcieren. Sein Name lautet "Bergrheinfeld lebenswert".
Hochspannung erzeugen bei der Bergrheinfelder Jagdgenossenschaft immer noch der geplante "Suedlink" und dessen Folgeprojekte wie P43 und P44. Die Belastungsgrenze für Bergrheinfeld sei erreicht. Foto: Horst Fröhling
Der Jahresbericht und die Aktionen gegen die Hochspannungstrasse "Suedlink" und deren Folgeprojekten standen im Mittelpunkt der Generalversammlung der Jagdgenossenschaft Bergrheinfeld."Das Jahr war erneut geprägt von Aktionen gegen den Suedlink und dessen Folgeprojekten", stellte Jagdvorstand Winfried Hömer in seinem Bericht fest. Vorher habe man sich mehr um die Belange der Jagdgenossenschaft kümmern können.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen