Unterspiesheim

Sturmböen werfen Lkw-Anhänger gleich zweimal auf die Seite

Unliebsame Bekanntschaft mit dem übers Steigerwaldvorland hinwegbrausenden Sturm machte am Montagvormittag der Fahrer eines Lastwagengespanns aus Slowenien auf der B 286.
Gleich zweimal wurde der Anhänger eines unbeladenen slowenischen Lkw-Gespanns am Montagvormittag auf der B286 zwischen Alitzheim und Unterspiesheim von den orkanartigen Böen umgeworfen. Zunächst landete er seitlich auf dem Bankett. Foto: Norbert Vollmann
Unliebsame Bekanntschaft mit dem übers Steigerwaldvorland hinwegbrausenden orkanartigen Sturm machte am Montagvormittag der Fahrer eines unbeladenen Lastwagengespanns aus Slowenien, der auf der B 286 in Fahrtrichtung Schweinfurt unterwegs war. Die heftigen Sturmböen hatten den Anhänger zum ersten Mal gegen 11 Uhr in Höhe des vom Alitzheimer Hahnwald kommenden Überholfahrstreifens seitlich aufs Bankett umgeworfen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen