SCHWEINFURT/BERGRHEINFELD

TV 1 gibt nach 21 Jahren auf

Schweinfurt aus der Luft. Dieser Beitrag, gefilmt aus einem Hubschrauber, wird einer der letzten Beiträge von Schweinfurts Lokalsender TV 1 sein. Am Donnerstag um 19.30 Uhr wird die Sendung letztmals ausgestrahlt.
TV 1 sagt Adieu: Wegen erneuter Kürzungen hat Johannes Bloching seine Lizenz gekündigt. Das Studio mit Schnittplatz und Aufnahmeräumen in Bergrheinfeld bleibt bestehen, weil Bloching seine Produktionsfirma weiterbetreibt. Foto: Foto: Hannes Helferich
Schweinfurt aus der Luft. Dieser Beitrag, gefilmt aus einem Hubschrauber, wird einer der letzten Beiträge von Schweinfurts Lokalsender TV 1 sein. Am Donnerstag um 19.30 Uhr wird die Sendung letztmals ausgestrahlt. Sie enthält auch eine Rückschau und ein Abschiedswort der Gesichter der Sendung, der Journalisten Holger Laschka und Canan Semel. Semel war von Anfang an dabei. Der Chef, wie Johannes Bloching intern genannt wird, hat die Sendelizenz nach einem „zermürbenden Kleinkrieg“ mit TV Touring und der Bayerischen Medienzentrale für neue Medien (BLM) zum Ende des Monats Februar gekündigt. Am ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen