SCHWEINFURT

Tanzschlacht im Ruhrpott

Knallharter Leistunssport: Ein Schweinfurter Breakdancer bei der WM.
Knallharter Leistunssport: Ein Schweinfurter Breakdancer bei der WM. Foto: VOlker HEnsel

Zum dritten Mal in diesem Jahr Vizemeister: Nach Platz zwei bei der Deutschen Meisterschaft in eigener Halle und Silber bei der Europa-Meisterschaft in Amsterdam wurde die „Dancefloor Destruction Crew“ (DDC) der Schweinfurter Tanzschule Pelzer nun Vize-Weltmeister in der Kategorie „Breakdance Teams Erwachsene“ bei der Weltmeisterschaft im Bochumer Ruhr Congress Centrum. Gewonnen hat der Deutsche Meister, die „Battle Toys“ aus Blochingen bei Stuttgart.

Die drei Schiedsrichter erklärten eindeutig die „Battle Toys“ zum Sieger – auch wenn ein Großteil selbst des neutralen Publikums dies anders sah. Und vielleicht auch der Weltmeister, denn die „Battle Toys“ zogen die unterlegenen Schweinfurter bei der Nationalhymne hoch auf ihr Siegerpodest. „Eine sehr faire Geste“, freute sich Leiter Jörg Pelzer.

Immerhin: Die Schweinfurter Daniel Barthelmes, Marcel Geißler, Jörg Pelzer, Alexander Pollner, Jannis Rupprecht und Grygoriy Stryzhevskyy hatten sich nichts vorzuwerfen. „Wir haben die Fehler bei unseren Niederlagen analysiert und daran gearbeitet“, berichtet Pelzer, der mit seinen 35 Jahren wohl der älteste Teilnehmer der Titelkämpfe war. So stellte die DDC also ihre Show ein wenig um, baute neue Elemente ein und wechselte auch die Kostüme: knallrote Hosen und schwarze T-Shirts mit dem Aufdruck „Run DDC“, eine Hommage an die legendären Rapper von „Run DMC“ („Walk this way“). Ein ganzer Fanbus war mit nach Bochum gereist und leistete lautstarke Unterstützung. „So was kann eine Jury beeindrucken“, grinst Pelzer. Kleine, aber legale Tricks also, ebenso wie das Einsprühen der T-Shirts und Mützen mit Silikonspray unmittelbar vor dem Auftritt. „Dann dreht man leichter“, so der DDC-Chef.

In der Vorrunde nutzten die Schweinfurter die ganze Breite der großen Bühne bei ihren Würfen, Salti oder Flic Flacs – einer gar rückwärts-blind in einen Stoff-Tunnel, den die fünf Kollegen flugs aufgebaut und sich hineingestellt hatten. Dazu Accessoires wie Perücken und spektakuläre Tricks, wie einen einarmigen Handstand oder das Drehen auf Hand beziehungsweise Handgelenk, das Pelzer als einer der wenigen weltweit beherrscht. Das Publikum raste. „Outstanding“ – „Herausragend“, entfuhr es selbst dem Pressesprecher des Veranstalters IDO (International Dance Organization). Mit dem besten Ergebnis zog die DDC ins Finale ein.

Die IDO-WM ist die einzige offizielle Weltmeisterschaft für HipHop, Breakdance und Electric Boogie. Rund 3500 Teilnehmer aus 36 Nationen kamen zu der fünftägigen Veranstaltung im Herzen des Ruhrpotts. Dieses weltweit größte Tanzsportereignis ist auch Teil der offiziellen „Ruhr 2010“, der europäischen Kulturhauptstadt. Neben der DDC waren aus Schweinfurt die Junioren der Tanzschule Pelzer (6. Platz/Breakdance) dabei sowie Marcel Geißler, der bei seinem ersten Start als Break-Dance-Solist in der Erwachsenenkategorie unter 80 Teilnehmern einen hervorragenden 10. Platz belegte.

Das Finale der Breakdance-Formationen beendete schließlich als vielleicht spektakulärstes Kapitel der fünftägigen Wettkämpfe den Samstag. Es bestand aus einem regelrechten Tanzduell gegen den direkten Kontrahenten, ähnlich, wie das in amerikanischen Tanzfilmen präsentiert wird. Wobei die Zuschauer ausnahmsweise auf der Tanzfläche einen Kreis bilden, in dem diese zehnminütige „Battle“ dann abgehalten wird. Spätestens hier zeigte sich, dass Breakdance knallharter Leistungssport, in dem Fitness, aber auch Strategie und schauspielerisches Können – der Gegner wird neben dem Tanz spielerisch-mimisch provoziert – eine große Rolle spielen.

Rückblick

  1. Wölfe starten an der Nordsee in die Saison
  2. Crossover beim Nachsommer: Breakdance verwagnert
  3. mainDing: Neues Stadtmagazin für Schweinfurt
  4. „Fest der Besten“: DDC tritt bei Silbereisen auf
  5. Breakin' Mozart zu Gast im Gasteig
  6. DDC tanzt mit Florian Silbereisen
  7. Körper-Kaleidoskope: Die DDC mit Breakin' Mozart im Theater
  8. Breakdance in Lederhosen
  9. Breakin' Mozart: Die DDC kehrt ins Theater zurück
  10. Eine Woche bis zur Arschbomben-WM
  11. Startschuss für „Schweinfurt blobt“
  12. Zwei Großereignisse der DDC für Wasserratten
  13. Deutschlands beste Breakdancer in Schweinfurt
  14. Wochenendfahrt zur DDC in Berlin
  15. DDC: Breakdance, Blob und Arschbomben
  16. DDC im Varieté
  17. Die Welt nach Franken holen
  18. DDC im Wintergarten Varieté
  19. DDC: Jahresabschluss beim FC Bayern
  20. DDC bei "Got to Dance": „Wir wollen, dass unsere Show perfekt ist“
  21. DDC sind im Finale!
  22. "Got to Dance": Die Nerds wollen ins Finale
  23. DDC aus Schweinfurt bei Pro7-Tanzshow
  24. Breakin' Mozart: DDC aus Schweinfurt begeistert
  25. DDC gewinnt den Golden Collibri
  26. Breakdance-Weltmeister rocken die Baskets
  27. Schweinfurter DDC tanzt Mozart-Projekt von Christoph Hagel
  28. Vom Glück derBewegung
  29. Der etwas andere Unterricht mit DDC-Breakdancern
  30. 2500 Euro für Zelttheaterwoche und Breakdancer
  31. Vom Glück der Bewegung: Breakdance und Theater mit DDC
  32. DDC: Mit der Nerd-Show zum WM-Titel
  33. Wieder Weltmeister: Schweinfurter Breakdance-Crew siegt in Bochum
  34. DDC will WM-Titel holen
  35. DDC: Getanzte Geschichte aus Farben und Licht
  36. "Dancefloor Destruction Crew" ist Europameister im Breakdance
  37. Breakdance im Theater
  38. Show macht Lust auf „StreetDance 2“
  39. Mit heißen Sohlen auf dem Weg der Elemente
  40. Erstes Tänzer-Casting der DDC Company in Schweinfurt
  41. Theater-Projekt der DDC in Schweinfurt
  42. Dancefloor Destruction Crew
  43. Tänzer für Theater-Projekt gesucht
  44. Breakdancer ausgeschieden
  45. Turngeschichten mitten aus dem Leben
  46. Supertalente des Breakdance
  47. Tanzschlacht im Ruhrpott
  48. Mit „Headspins“ in die Revanche
  49. Schweinfurter sind die neuen Weltmeister des Hip-Hop

Weitere Artikel

Schlagworte

  • DDC Dancefloor Destruction Crew
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!