SCHWEINFURT

Tödliche Wildunfälle

Erneut ereigneten sich Wildunfälle.
Erneut ereigneten sich Wildunfälle. Am Freitag um 6.30 Uhr fuhr ein Ford-Kuga-Lenker auf der Kreisstraße 2 von Maßbach in Richtung Volkershausen. Etwa auf halber Strecke kreuzte ein Reh seine Fahrtstrecke, was zu einem Zusammenstoß führte. Der Autofahrer räumte das tote Tier vorbildlich von der Straße und verständigte die Polizei. Der Blechschaden beträgt etwa 4000 Euro. Gegen 22.45 Uhr war am Freitag ein Ford-Mondeo-Fahrer auf der Bundesstraße 286 von Maibach in Richtung Schweinfurt unterwegs. Etwa einen halben Kilometer vor dem linksgelegenen Parkplatz sprang ein Fuchs über die Straße und wurde überfahren. ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen