OBEREUERHEIM

Tragkraftspritzen-Fahrzeug gesegnet

Mit Gottes Segen wurde das neue Tragkraftspritzen-Fahrzeug TSF der Feuerwehr Obereuerheim versehen und bei der Feier in den Dienst zum Wohl der Gemeinde gestellt. Es freuten sich von links Vize-Landrat Peter Seifert, Kreisbrandinspektor Gottfried Schemm, Kreisbrandrat Holger Strunk, Bürgermeister Ewald Vögler, Kommandant Matthias Wolf, Kreisbrandrat Stefan Hauck und Vereinsvorstand Stefan Wischer. Foto: Ruth Volz

„Schneller, schneller, macht die Bahn frei, denn jetzt kommt die Feuerwehr“, so sangen die Kinder des Kindergartens Kunterbunt bei der Eröffnung der Feierlichkeiten zur Segnung des neuen Feuerwehrautos – ein Tragkraftspritzen-Fahrzeug TSF im Wert von über 70 000 Euro.

Bürgermeister Ewald Vögler freute sich im Beisein von Kreisbrandrat Holger Strunk und dem Landratstellvertreter Peter Seifert das TSF an Feuerwehrkommandant Matthias Wolf und Vereinsvorsitzenden Stefan Wischer offiziell übergeben zu können. Durch eifrigen Einsatz und viele Arbeitsstunden wurde das Neufahrzeug in den letzten Wochen und Monaten mit allen notwendigen Ausrüstungsgegenständen ausgestattet, lobte der Bürgermeister. Unterstützt von zwei Feuerwehrkindern vollzog Dekan Gregor Mühleck die Segnung des neuen Fahrzeuges.

Wolkenbruchartige Regenfälle unterbrachen dann den Reigen der Festreden. Kommandant Matthias Wolf gab einen chronologischen Abriss der Neuanschaffung. Bereits im Jahr 2011 beantragte man erstmals ein Ersatzfahrzeug. Das alte Löschgruppenfahrzeug LF8 gehörte 43 Jahre zum Stolz der Feuerwehrler. Durch gute Pflege, Instandhaltung und Sorgsamkeit diente es erfolgreich während vieler Einsätze.

Der Oldtimer war aber mittlerweile das dienstälteste Löschgruppenfahrzeug des Landkreises geworden und hatte einige Mängel vorzuweisen, blickte Wolf zurück. Ein neues Fahrzeug war jetzt dringend erforderlich. Er dankte dem Gemeinderat für die Anschaffung und der Kämmerin Kerstin Frankl für die Unterstützung bei Ausschreibung und Ausstattung. Er wünschte sich, ebenso wie Kreisbrandrat Holger Strunk, dass das neue Fahrzeug neue Motivation für Jugendliche, junge Neugierige und Spätberufene sein möge, die das neue Feuerwehrauto fahren und bedienen möchten.

Kommandant Matthias Wolf dankte abschließend Kreisbrandinspektor Gottfried Schemm, der zum letzten Mal offiziell als Feuerwehrler dabei war und überreichte ein Erinnerungsgeschenk.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Obereuerheim
  • Ruth Volz
  • Ewald Vögler
  • Peter Seifert
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!