Schweinfurt

Training mit Profis: Heitec Volleys zu Gast im Sportunterricht

Schüler der Walther-Rathenau-Schulen trainierten im Sportunterricht mit einem Volleyball-Erstligisten. Eine Verbindung haben Schule und Verein schon länger.
Schüler der Walther-Rathenau-Schulen in Schweinfurt trainierten mit dem Bundesligisten Heitec Volleys aus Eltmann. Foto: Lisa Marie Waschbusch

Einmal mit Profis trainieren, das konnten am Donnerstagmorgen die Oberstufenschüler der Walther-Rathenau-Schulen in Schweinfurt. Zu Gast im Sportunterricht von Sportlehrer Cornel Closca war der Volleyball-Erstligist Heitec Volleys aus Eltmann. Die Mannschaft aus dem Landkreis Haßberge reiste am Morgen mit acht Spielern und zwei Trainern an.

Angriff, Aufschlag, Pritschen: An fünf verschiedenen Stationen trainierten die etwa 250 Schüler die Grundtechniken der Sportart. Nach zehn Minuten wurde rotiert. Obwohl all das zum normalen Bestandteil des Sportunterrichts gehört, könne man den Schülern so "ein anderes Niveau von Volleyball zeigen, als das bei uns an der Schule möglich ist", so Realschulkonrektor Oliver Möller.

Sportlehrer stellte Kontakt her 

Heitec-Volleys-Trainer Marco Donat (rechts) war mit seinem Team zu Gast im Sportunterricht von Cornel Closca (Mitte). Koordinator war Realschulkonrektor Oliver Möller (links). Foto: Lisa Marie Waschbusch

Was die Profis mit den Schülern genau trainieren wollten, stand ihnen offen, ein Spiel hatten sie jedoch ausgeschlossen. "Hier und heute sollen sie selbst den Ball in die Hand nehmen", sagte Möller. Ein professionelles Spiel könne man sich auch unweit von Schweinfurt anschauen. Die Kooperation mit dem Sportverein fand zum ersten Mal statt. Der Kontakt zu den Heitec Volleys kam durch Cornel Closca zustande, der einst selbst in Eltmann aktiv spielte.

Diese Verbindung zwischen der Schule und dem Verein ist jedoch nicht die einzige: Der ehemalige Schweinfurter Schüler Mircea Peta spielt in der ersten Mannschaft der Heitec Volleys – an diesem Morgen im Sportunterricht fehlte er jedoch verletzungsbedingt. "Der Nachwuchs ist für uns ganz wichtig", erklärte Trainer Marco. Deshalb sei der Besuch in Schweinfurt auch nicht der erste. "Wir machen viel mit Schulen. Für uns kommt es darauf an, Volleyball in die breite Masse zu tragen", so der 39-Jährige. 

Schule strebt Volleyball-Stützpunkt an

Volleyball spielt laut Konrektor Möller eine besondere Rolle an der Schule: "Man kann nicht sagen, dass wir eine Volleyball-Schule sind, aber wir sind zumindest eine Volleyball-affine Schule." Einige Lehrer im Kollegium spielen selbst aktiv. Besonders zur Weihnachtszeit lege man immer verstärkt den Fokus auf Volleyball, denn jedes Jahr veranstaltet die Schule ein Volleyballturnier kurz vor den Feiertagen.

Inzwischen gibt es bereits zwei Sport-AGs der Schule mit dem Volleyballverein in Hammelburg, der in der zweiten Bundesliga spielt. Einen weiteren Schritt weg vom Breitensport hat die Schule in Planung: "Wir sind dabei, uns um einen Volleyball-Stützpunkt zu kümmern", sagte Möller. So dürfte das Training mit den Profis nicht das letzte Mal gewesen sein.

Schüler der Walther-Rathenau-Schulen in Schweinfurt trainierten mit dem Bundesligisten Heitec Volleys aus Eltmann. Foto: Lisa Marie Waschbusch

Rückblick

  1. Wie geht es weiter mit dem Volleyball in Eltmann?
  2. Weiteres Jahr Bundesliga für Eltmann schwer vorstellbar
  3. Eltmanns Block hat zu viele Löcher
  4. Eltmanns Bauzeichner hat einen Plan
  5. Eltmann kommt doch noch zurück
  6. Wie Eltmann den Frust bekämpfen will
  7. Eltmann gibt sich früh geschlagen
  8. Die Tabelle ist Eltmanns Trainer noch egal
  9. Eltmann geht daheim gegen Herrsching die Puste aus
  10. Hamzagic' Ausfall tat Eltmann doppelt weh
  11. Für wen Eltmann ein Vorbild ist
  12. Eltmann macht zu viele einfache Fehler
  13. Eltmann kämpft gegen den Auswärtsfluch
  14. Kein zweites Wunder in Eltmann
  15. Eltmann setzt auf seine Heimbilanz
  16. Warum Eltmanns Volleyball um seine Zukunft bangt
  17. Eltmann bleibt in der ersten Liga
  18. Eltmann schreibt Geschichte
  19. Eltmanns Heitec Volleys leben noch
  20. In Eltmann treffen zwei Welten aufeinander
  21. In den entscheidenden Momenten geht Eltmann die Luft aus
  22. Eltmann braucht die Emotionen
  23. Mircea Peta verlässt die Heitec Volleys
  24. Heitec Volleys: Rolf Werner tritt ins zweite Glied zurück
  25. Warum Eltmann weiter schmettern darf
  26. Wie es bei den Heitec Volleys weitergeht
  27. Der Insolvenzverwalter hat das Sagen
  28. Eltmann lässt die Insolvenz in Bamberg
  29. Eltmann trotzt der Insolvenz
  30. Heitec Volleys: Insolvenzantrag wird am Montag gestellt
  31. Kommentar zu Eltmanns Insolvenz: Krachend gescheitert
  32. Insolvenzantrag: War's das schon für die Heitec Volleys?
  33. Training mit Profis: Heitec Volleys zu Gast im Sportunterricht
  34. Eltmann scheut das Risiko
  35. Warum Eltmann ein Mentalitätsmonster braucht
  36. Eltmann lässt sich den Schneid abkaufen
  37. Der Extra-Kick für Luuc Van der Ent
  38. Eltmann erkämpft sich eine Menge Sympathien
  39. Im Risiko liegt Eltmanns Chance
  40. Eltmann zeigt eine Reaktion
  41. Eltmann unterliegt auch in Herrsching
  42. Für Eltmann heißt es beißen und kämpfen
  43. Heitec Volleys: Kritik von Wolfgang Heyder
  44. Eltmann scheitert an der Aufschlaglinie
  45. Japanisches Duell um den ersten Ball
  46. Eltmanns Kampf wird nicht belohnt
  47. Kommentar: Das Experiment ist gescheitert
  48. Ein neuer Libero für die Heitec Volleys
  49. Eltmanns Volleyballer holen japanischen Libero
  50. Eltmann schrammt nur knapp an der Sensation vorbei

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Schweinfurt
  • Lisa Marie Waschbusch
  • Heitec Volleys Eltmann
  • Schulen
  • Schülerinnen und Schüler
  • Sportlehrerinnen und Sportlehrer
  • Sportunterricht
  • Sportvereine
  • Volleyball
  • Volleyballvereine
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!