SCHWEINFURT

U-18 Wahlen liefern Stimmungsbild

Der Stadtjugendring organisiert in Schweinfurt eine richtige Bundestagswahl. Acht Schulen mit vermutlich über 700 Schülern machen mit.
Der Stadtjugendring veranstaltet erstmals eine U18-Wahl. Geschäftsführerin Michaela Damm-Zehe und Vorstandsmitglied Phil Heinelt fordern zum Mitmachen auf. Foto: Foto: Hannes Helferich
Jugendliche aus Schweinfurt und Umgebung wählen das deutsche Parlament bereits am 14. September, also zehn Tage vor der regulären Bundestagswahl. An der U18-Wahl, die fast wie die „richtige Wahl“ funktioniert, machen acht Schweinfurter Schulen mit. Den Urnengang für Jugendliche ab 14 Jahren organisiert der Stadtjugendring. „U18 liefert damit kurz vor der Bundestagswahl ein politisches Stimmungsbild der Jugendlichen“, erklärte das SJR-Vorstandsmitglied Philippe Heinelt bei der Information über die Veranstaltung, die auch an vielen anderen Orten in Bayern stattfindet.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen