GEROLZHOFEN

Über Nacht ist der Wald Schutzgebiet

„Vom Stil her unmöglich und an der Grenze zur Rechtsbeugung“ – so kommentiert Oskar Ebert, Bürgermeister von Rauhenebrach und Zweiter Vorsitzender des Vereins „Unser Steigerwald“, eine Blitzaktion des Landratsamts Bamberg. Die Untere Naturschutzbehörde des Amtes hatte im Amtsblatt vom 17.
„Vom Stil her unmöglich und an der Grenze zur Rechtsbeugung“ – so kommentiert Oskar Ebert, Bürgermeister von Rauhenebrach und Zweiter Vorsitzender des Vereins „Unser Steigerwald“, eine Blitzaktion des Landratsamts Bamberg. Die Untere Naturschutzbehörde des Amtes hatte im Amtsblatt vom 17. April zur Verblüffung vieler, vor allem der Gegner, die Verordnung über den geschützten Landschaftsbestandteil „Der Hohe Buchene Wald im Ebracher Forst“ veröffentlicht und mit sofortiger Wirkung in Kraft gesetzt. Diskutiert wird über diese Art des Waldschutzes schon länger. Dass er ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen