Schweinfurt

Überall Defizite und doch ist Schweinfurt fahrradfreundlich

Auf acht Kilometern zeigten sich der Fachjury dutzendweise Schwachstellen im Radwegenetz. Auf die Straßenbauer, die Verkehrsplaner und das Verkehrsamt wartet viel Arbeit.
Radverkehrsplaner Fritz Hebert führte auf dem Fahrrad die Jury durch die Stadt. Foto: Gerd Landgraf
In den Gesichtern der städtischen Verkehrsplaner wich die Zuversicht der Hoffnung, ehe das letzte bisschen Hoffnung in Enttäuschung umschlug. Zur gleichen Zeit "rutschte mir das Herz in die Hose", kommentierte nach der "Urteilsverkündung" Oberbürgermeister Sebastian Remelé. Am Ende war aber dann fast alles gut.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen