PFERSDORF

Umweltschutz mit Velos und Venturi

„Wo geht's denn hier zur Wernquelle?“ Die Frage hörten die Pfersdorfer öfters bei der Eröffnung des „Radelspaß im Werntal“. Der Startpunkt am Aubrunnen war doch etwas abgelegen.
An der Pfersdorfer Wernquelle startete der Radelspaß 2017, die gleich offiziell eingeweiht wurde. Foto: Uwe Eichler
„Wo geht's denn hier zur Wernquelle?“ Die Frage hörten die Pfersdorfer am Sonntagvormittag wohl öfters bei der offiziellen Eröffnung des „Radelspaß im Werntal“. Der Startpunkt war doch etwas abgelegen, auf freier Flur Richtung Rannungen. Der Aubrunnen gilt offiziell als Ursprung der Wern, auf mehr als 250 Meter Höhe. Die gute Nachricht für die relativ kleine, aber tatendurstige Schar der anwesenden Radler hatte Allianzmanagerin Eva Braksiek dabei: „Von hieraus geht es immer flussabwärts.“ Zu den Klängen des Musikvereins gaben Bürgermeister Ludwig Nätscher und Landrat ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen