Schweinfurt

Unfall zu spät gemeldet: Pizzabote muss mit Strafe rechnen

Das zweite Adventswochenende bescherte der Schweinfurter Polizei einiges  an Arbeit. Es gab mehrere Unfälle, die Verursacher nahmen immer Reißaus. Ein Pizzabote blieb nach Ablieferung seiner Bestellung am späten Samstagabend in der Montanastraße mit seinem Pkw an einem geparkten Mercedes hängen, verursachte 2000 Euro Schaden und fuhr weiter. Einige Zeit später kam jedoch der Sohn des Pizzaboten zur Dienststelle, um den Unfall zu melden. Er gab an, dass sein Vater aufgrund seiner syrischen Herkunft nicht gewusst habe, was nach einem Unfall zu tun wäre. Den Pizzaboten erwartet trotzdem nun ein Strafverfahren wegen Unfallflucht.

Am frühen Samstagnachmittag musste ein Linienbusfahrer in der Manggasse wegen eines Mercedes-Fahrers ein Notbremsmanöver einleiten. Dieser war von der Zehntstraße in Richtung Marktplatz unterwegs und hatte den vorfahrtsberechtigten Linienbus nicht beachtet. Bei der Notbremsung stieß ein dreijähriger Fahrgast im Bus mit dem Kopf gegen die Glasscheibe und musste ärztlich behandelt werden. Der Fahrer des silbernen Mercedes fuhr einfach weiter in Richtung Apostelgasse. Die Polizei ermittelt nun wegen Unfallflucht und fahrlässiger Körperverletzung.

Die Flucht ergriff auch ein Autofahrer, der am Samstagmorgen einen weißen BMW angefahren hat, den die 30-jährige Besitzerin aus Würzburg am Fischerrain abgestellt hatte. Der Schaden wird von der Polizei auf 500 Euro geschätzt.

Unbekannt sich auch die Täter, die zwischen Freitagnachmittag und Samstagvormittag in der Heimstättenstraße einen silberfarbenen Audi A3 auf der linken Seite verkratzt haben. Der Schaden beträgt laut Polizei 300 Euro.

Hinweise in allen Fällen an die Polizeiinspektion Schweinfurt, Telefon (09721) 2020.

Schlagworte

  • Schweinfurt
  • Audi
  • BMW
  • Debakel
  • Fahrer
  • Körperverletzung und Straftaten gegen die körperliche Unversehrtheit
  • Polizei
  • Polizeiinspektion Schweinfurt
  • Strafarten
  • Strafprozesse
  • Unfallflucht
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!