Gerolzhofen

Urnengräber: keine Reservierungen möglich

Der Arbeitskreis "Friedhofsumgestaltung" hat sich in seiner jüngsten Sitzung abgestimmt, welche Projekt im Gerolzhöfer Gottesacker im kommenden Jahr angestoßen werden.
In der "Ewig-Licht-Stele" am Gerolzhöfer Friedhof soll künftig möglichst dauerhaft eine Kerze brennen - in Erinnerung an die Toten, deren Namen in Vergessenheit geraten sind. Foto: Klaus Vogt
Als optisch sehr gelungen wird der neu angelegte Bereich für Baumbestattungen auf dem Gerolzhöfer Friedhof  angesehen. Am Donnerstagvormittag trafen sich die Mitglieder des Arbeitskreises "Friedhofumgestaltung" im Bürgermeisterbüro, um über die nächsten Schritte zu beraten. Dem Arbeitskreis gehören neben Bürgermeister Thorsten Wozniak auch Vertreter des Stadtbauamts, der Stadtgärtnerei, des Museums und beider christlicher Kirche an.Im neu erweiterten "Friedwald"-Bereich wurden acht Bäume gepflanzt, unter denen 61 biologisch abbaubare Urnen Platz finden werden.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen