Dittelbrunn

VdK Dittelbrunn hat einige Hindernisse aus dem Weg geräumt

Freuten sich über Barrierefreiheit bei der VdK-Ehrung: Vize-Vorsitzende Theresia Spallek und Vorsitzender Bruno Wiesler (Erste und Zweiter von links), Spitzenjubilar Heinrich "Heinz" Reuß (Mitte, neben Gemeinderat Rainer Patzke) und die weiteren Jubilare des VdK. Foto: Uwe Eichler

Es geht barrierefrei ins Jahr 2020: Das war eine der frohen Botschaften bei der Weihnachtsfeier des VdK Dittelbrunn, die Bruno Wiesler im Sportheim dabei hatte. "Ab heute geht es aufwärts", stellte der Vorsitzende und zertifizierte Barriere-Berater fest. Am Marienbachzentrum steht nach Anfrage an die Gemeinde nun eine behindertengerechte Toilette zur Verfügung, noch ohne Hinweisschild.  Weiter aufwärts geht es auch bei den Zahlen: 236 Mitglieder zählen zum Ortsverband, 15 mehr als im Vorjahr, entsprechend dem Trend im größten deutschen Sozialverband.

Rainer Patzke vertrat die politische Gemeinde: Der VdK habe ihn seit der Kindheit begleitet, meinte Patzke, auch im familiären Bereich. In der Gemeinde Dittelbrunn gebe es noch einiges zu regeln, war sich der SPD/SBD-Gemeinderat mit Bruno Wiesler einig, der zugleich kommunaler Behindertenbeauftragter ist. Bei den meisten öffentlichen Gebäuden sei die Barrierefreiheit noch verbesserungsfähig.

Zwischen dem gemeinsamen "Stille Nacht, Heilige Nacht" und dem Weihnachtsessen gab es noch ein weiteres Highlight. Unglaubliche 70 Jahre ist Heinz Reuß Mitglied beim Sozialverband: Der Jubilar ist durch einen kriegsbedingten Unfall von Jugend an gehandicapt, musste in der Nachkriegszeit lange für eine Rente kämpfen und hält seinem Verein auch mit 87 Jahre die Treue. Reuß, der mit der fast namensgleichen Partnerin Erika Geuß anwesend war, erinnerte sich noch gut an die Anfangsjahre, als der "Grüne Kranz" das Vereinslokal war, der jetzige "Engelshof".

Auch im Verein selbst wurden Hindernisse aus dem Weg geräumt: Theresia Spallek ist jetzt Schriftführerin und zweite Vorsitzende, Hannelore Müller Kassiererin. Der Dank des Chefs galt allen Vorstandsmitgliedern, darunter auch Beisitzer Heinz Lohse. Die Jubilare erhielten nicht nur gute Tropfen und andere Präsente, sondern auch Ehrennadeln in Gold und Silber. Zehn Jahre dabei sind Udo Brehm, Susanne Bauer (geb. Kezer), Reinhard Baumann und Britta Manton. Auf 25 Jahre Vereinstreue bringt es Ruth Mark. 30 Jahre im VdK ist Paula Marx. Die Ehrennadel in Gold ziert nun auch Margarete Markert, die 40 Jahre Mitglied ist. Bruno Wiesler selbst wurde für zehn Jahre Vorstandstätigkeit mit der Ehrennadel in Silber gewürdigt. Für alle Anwesenden gab es süße Nikolausgeschenke.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Dittelbrunn
  • Uwe Eichler
  • Behindertenbeauftragte
  • Behindertengerechtheit
  • Gold
  • Marienbachzentrum
  • Mitglieder
  • Silber
  • Sozialverbände
  • Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
  • Weihnachten - Essen und Trinken
  • Weihnachtsfeiern
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!