Schweinfurt

VdK-Fasching mit bunter Gäste-Schar

Anderswo machen sich Prinzessinnen derzeit eher rar. Nicht so beim VdK-Fasching im ESKAGE-Center, wo gleich zwei charmante Schweinfurter Aristokratinnen das Narrenvolk beehrten: Faschingsprinzessin Lisa I. "vom Rückhertz" sowie Weinprinzessin Kristin Müller. Auch gewählte Volksvertreter besuchten die Sondersitzung für den Sozialverband. Rund 200 Mitglieder hatten Gelegenheit, barrierefrei eine Nachmittags-Prunksitzung zu erleben. Landrat Florian Töpper (SPD) betonte in seinem Grußwort die Verbundenheit mit dem VdK, der unter anderem die sozialen Belange von Rentnern, Müttern oder Menschen mit Behinderung vertritt. CSU-Kreisvorsitzender Stefan Funk sowie Staatssekretär Gerhard Eck, MdL, zählten ebenso zu den Ehrengästen am Hainig wie Waltraud Asbahr, Regional-Chefin des ZBFS in Würzburg:  Das "Zentrum Bayern Familie und Soziales" untersteht dem Staatsministerium für Arbeit und Soziales und ist unter anderem für Schwerbehindertenausweise und Elterngeld zuständig. Winfried Huppmann erinnerte als VdK-Kreisvorsitzender an die monatlichen Begegnungstreffen jeden letzten Donnerstag in der "Alten Warte" und an andere gesellige Aktionen: wie die Fahrt in den Bayerischen Wald, vom 6. bis 10. September. Bereits ausgebucht ist die Fahrt zur Demonstration in München am 28. März für ein besseres soziales Klima und mehr Renten-Gerechtigkeit. In Schweinfurt feierten nun auch Gerhard Eck, Waltraud Asbahr, Stefan Funk, Kristin Müller, Winfried Huppmann, Florian Töpper, ESKAGE-Präsident Horst Dinkel sowie Stephan I. und Lisa I. die fünfte Jahreszeit.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Schweinfurt
  • Uwe Eichler
  • Behinderte
  • Florian Töpper
  • Gerhard Eck
  • Landräte
  • Landtagsabgeordnete
  • Mütter
  • Prinzessinnen
  • Rentner
  • SPD
  • Schwerbehindertenausweise
  • Sozialbereich
  • Sozialverbände
  • Staatssekretäre
  • Stefan Funk
  • Stephan I.
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!