Hambach

VdK hat 200er Marke überschritten

Ohne eine feste Verbindung leben Menschen einfach nur nebeneinander her.
Der VdK Hambach in Weihnachstimmung (von links): Vorsitzender Kai Lastinger, sein Amtsvorgänger und jetziger Beirat Werner Handschuh, Jubilar Winfried Werth, Schriftführerin Ursula Schreiber, Jubilar Karl Schubert, Kerstin Gold-Henderson vom ... Foto: Uwe Eichler
Ohne eine feste Verbindung leben Menschen einfach nur nebeneinander her. Das war die Moral einer Adventsgeschichte, die Horst Schmitt bei der Jahresversammlung des Hambacher VdK erzählte: über zwei getrennte Dörfer am Fluss. Bei der Weihnachtsfeier zeigten Lina und Mara, die Töchter des Vorsitzenden Kai Lastinger, demonstrativ eine Brücke, die am Ende gebaut wird. "Ganz ähnlich ist die Aufgabe des Sozialverbands VdK", stellte Horst Schmitt fest. Zuvor stimmte Sina Rößner an der Violine auf die stade Zeit ein.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen