Rütschenhausen

Verkehrsunfall mit zwei Verletzten

Am Montagnachmittag ereignete sich an der Einmündung der Ausfahrt der  A7 in die Bundesstraße 303 bei Rütschenhausen ein Verkehrsunfall, bei dem ein Schwer- und eine Leichtverletzte sowie ein hoher Sachschaden zu beklagen sind, teilt die Polizei mit.

Gegen 18.10 Uhr verließ ein aus Richtung Würzburg kommender 55-Jähriger mit seinem Skoda  die A7 an der Anschlussstelle Wasserlosen. Beim anschließenden Abbiegeversuch nach links auf die Bundesstraße 303 übersah er eine auf der Vorfahrtsstraße fahrende 23-Jährige in ihrem Seat Ibiza. Beide Fahrzeuge stießen zusammen, wobei auch noch eine Leitplanke in Mitleidenschaft gezogen worden ist.  Der Unfallverursacher erlitt unter anderem einen Schulterbruch und die junge Frau Thorax-Prellungen sowie ein blutendes Knie. Beide nahm der Rettungsdienst in ein Schweinfurter Krankenhaus mit.

An den Fahrzeugen ist jeweils wirtschaftlicher Totalschaden entstanden. Sie wurden von Abschleppdiensten geborgen und weggebracht.

Der Gesamtsachschaden wird auf 33 000 Euro geschätzt.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Rütschenhausen
  • Rütschenhausen
  • Seat
  • Verkehrsunfälle
  • Škoda
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!