WERNECK

Verletztes Kind mit Plüschtier getröstet

Verletztes Kind mit Plüschtier getröstet
(si) Mehrere Verletzte gab es bei einem Auffahrunfall am Sonntagnachmittag am Autobahnkreuz Schweinfurt/Werneck. Im Einsatz war auch der Rettungshubschrauber Christoph 18. Die Ersten am Unglücksort waren die alarmierten Feuerwehren von Werneck und Bergtheim. Laut Kommandant Thomas Baucke mussten die Feuerwehrleute deshalb erst einmal Erste Hilfe leisten, bevor sie die eingeklemmte Personen aus den Autowracks befreien konnten. Ein verletztes Kind habe man mit einem Plüschtier getröstet. Foto: Baucke
Mehrere Verletzte gab es bei einem Auffahrunfall am Sonntagnachmittag am Autobahnkreuz Schweinfurt/Werneck. Im Einsatz war auch der Rettungshubschrauber Christoph 18. Die Ersten am Unglücksort waren die alarmierten Feuerwehren von Werneck und Bergtheim. Laut Kommandant Thomas Baucke mussten die Feuerwehrleute deshalb erst einmal Erste Hilfe leisten, bevor sie die eingeklemmte Personen aus den Autowracks befreien konnten. Ein verletztes Kind habe man mit einem Plüschtier getröstet.

Schlagworte

  • Werneck
  • Redaktion Main-Rhön
  • Autobahnkreuze
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!