SCHWEINFURT

Verregnetes Bürgeressen

Der Verein Schweinfurter Köche hatte das Traditionsessen so schön vorbereitet. Doch dann das: Statt eines Spendenerlöses droht ein hoher Verlust.
Semmelklos mit Pfifferlingen: Leckerei beim Bürgeressen am Samstag auf dem Marktplatz, serviert von Jürgen Köpke (rechts). Allein das Wetter spielte nicht mit, nur 120 bis 140 Gäste kamen diesmal. Der Verein Schweinfurter Köche legt heuer drauf. Foto: Foto: Martina Müller
Schlemmen auf dem Marktplatz: am Samstag war es wieder soweit. Oberbürgermeister Sebastian Remelé eröffnete um 11 Uhr das 18. Bürgeressen. Er lobte das große Engagement der Schweinfurter Köche – und das im dritten Jahr in Folge. Pfifferlinge mit Semmelkloß Es gab Pfifferlinge mit Semmelkloß, und wer mochte, bekam auch noch Schweinelendchen dazu. Als zweites Gericht war ein sommerlicher Salatteller im Angebot. Doch diesmal spielte das Wetter so gar nicht mit. Es regnete ab 9 Uhr dauerhaft, da blieben viele, die sich sonst das Bürgeressen nicht entgehen lassen, zuhause. Nur 120 bis 140 Gäste waren ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen