SCHONUNGEN

Viel Platz für Forschung und chemische Analysen

1200 Quadratmeter mehr Platz, 5,5 Millionen investiert: Das Chemische Labor Dr. Graser in Schonungen hat seinen Neubau bezogen. Auch im Stammhaus wird weiter analysiert.
Modern und funktional. Im Schonunger Gewerbegebiet „Tiefer Graben“ wurde das neue Gebäude des Chemischen Labors Dr. Graser gebaut. Fünfeinhalb Millionen Euro wurden investiert, 1200 Quadratmeter Nutzfläche stehen darin zur Verfügung. Foto: Foto: Helmut Glauch
Das Werk ist gelungen, die „räumliche Enge ist überwunden“. Dr. Barbara Graser, Leiterin des gleichnamigen Chemischen Labors Graser (CLG) in Schonungen, zeigte sich erfreut und erleichtert zugleich, denn das neue Laborgebäude im Gewerbegebiet „Tiefer Graben“ ist nicht nur im Zeitplan fertig geworden, sondern inzwischen hat man dort auch die Arbeit aufgenommen. Das neue Gebäude, in das man rund fünfeinhalb Millionen Euro investiert hat, ist räumlich das „zweite Standbein“ des renommierten chemischen Labors mit rund 60 Mitarbeitern. 1200 Quadratmeter Fläche können dort ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen