Gerolzhofen

Viel vom Bahnstreit läuft hinter den Kulissen

Warum stand die Steigerwaldbahn nicht auf der Liste der reaktivierungswürdigen Strecken des Verbands Deutscher Verkehrsunternehmen? Und wie positioniert sich Lothar Zachmann?
Der letzte Gütertransport auf der Steigerwaldbahn. Beim Abzug der Amerikaner 2006 war die jetzt stillgelegte Strecke noch einmal richtig gefragt, um schweres Gerät zu transportieren. Foto: Marcel Gsänger
Ein Teil dessen, was zurzeit zum Thema Reaktivierung der Steigerwaldbahn hinter den Kulissen läuft, wurde jetzt bekannt. Wie berichtet, hat der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) die Steigerwaldbahn nicht auf einer im Mai veröffentlichten Liste von reaktivierungswürdigen Bahnlinien genannt. Das hatten Bahngegner dazu genutzt, die Steigerwaldbahn zum wiederholten Mal für tot zu erklären. Nun kommt die umstrittene Trasse wohl doch in die Neuauflage der Liste. "Unser Fachmann sagt: Die Strecke gehört in die zweite Auflage rein. Also grünes Licht von der Schienenallianz!", schreibt Dirk ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen