Gerolzhofen

Vizl: "Gerhard Eck sollte sachlich bleiben"

Auf den Artikel "Steigerwaldbahn: Eck kritisiert 'Falschinformation' der Grünen", reagiert der Gerolzhöfer Stadtrat und Kreisrat Thomas Vizl mit einem Stellennahme. Vizl stellt darin klar, dass er nicht – wie von Eck unterstellt – "irgendwo" im Bayerischen Ministerium  für Wohnen, Bau und Verkehr nachgefragt hatte, sondern bei einem Ministerialrat. Das Schreiben ging aber vorab auch an das Ministerbüro der Staatsministerin, also an die höchste Stelle im Ministerium. Der Adressat im Ministerium wurde von Vizl auch ausdrücklich gebeten, das Schreiben auch an Staatsministerin Kerstin Schreyer weiterzuleiten. Es sei also nicht nachvollziehbar, wenn Eck hier von "Wahrheitsgehalt gegen Null" und gar von einer "glatten Lüge" spricht. Lügt das Ministerium? Wohl kaum.

Ein Staatssekretär einer demokratischen Partei sollte sachlich argumentieren und sich in seiner Wortwahl mäßigen. "Dreistigkeit und Naivität", "Wahrheitsgehalt gegen Null", "glatte Lüge", "Falschinformation", "Frechheit" gehörten nicht in eine sachliche Diskussion.

Gerhard Eck sollte sich im Ministerium über den Fragenkatalog informieren und möglichst sachlich auf die offenen Fragen antworten. Die bisherige Antwort aus dem Ministerium für Wohnen, Bau und Verkehr war insgesamt nur gering aussagekräftig. Nur für das Thema "autonomes Fahren" auf der Trasse der Steigerwaldbahn war sie eindeutig: "Ihre Fragen zu autonomen Bussen beziehungsweise Radschnellweg sind bisher im StMB nicht thematisiert."

Das Angebot zu einer Zusammenarbeit beim für die Region so wichtigen Thema "Steigerwaldbahn" gelte auch weiterhin. "Ich halte es grundsätzlich für positiv, dass sich Gerhard Eck gegen eine Zerschlagung des Grundstücks in Einzelteile ausspricht. Eine fast 50 Kilometer lange Infrastruktur darf nicht einfach zerstückelt werden", so Vizl.

Rückblick

  1. Steigerwaldbahn: Gutachten ist unabdingbar
  2. Steigerwaldbahn: Schweinfurter Stadtrat stimmt für Gutachten
  3. Steigerwaldbahn: Stadtverwaltung rät von Reaktivierung ab
  4. Steigerwaldbahn: Vorkaufsrecht für Teilflächen an zwei ehemaligen Bahngrundstücken
  5. Steigerwaldbahn: Eck kritisiert Schweinfurter Grüne massiv
  6. Steigerwaldbahn: Schweinfurter Grüne kritisieren Gerhard Eck
  7. Eck: "Straßenbahn" bekäme keine Eisenbahn-Fördergelder
  8. Vizl: "Gerhard Eck sollte sachlich bleiben"
  9. Steigerwaldbahn: Eck kritisiert "Falschinformation" der Grünen
  10. Steigerwaldbahn: Schweinfurts Grüne wollen die Stadt im Boot
  11. Landratsamt: Noch keinen Antrag für Steigerwaldbahn gestellt
  12. Autonome Busse statt Steigerwaldbahn? Rottmann ist skeptisch
  13. Steigerwaldbahn: Eck teilt nicht die Euphorie der Grünen
  14. Steigerwaldbahn: Rottmann vermeldet bessere Fördermöglichkeiten
  15. Leserforum: Steigerwaldbahn ökonomisch nicht sinnvoll
  16. Zerstörte Plakate: Bahnbefürworter Vizl wehrt sich
  17. Verkehrsclub: Die Steigerwaldbahn nicht kaputtreden
  18. Plakate von Steigerwaldbahngegnern in Gochsheim beschädigt
  19. Steigerwaldbahn: Kaputte Schwellen und abgefahrene Gleise
  20. Ausverkauf am Gerolzhöfer Bahnhof
  21. Vizl zu Eck: Lassen Sie uns für unsere Region gemeinsam arbeiten
  22. Knoblach reagiert auf Eck: "Wer im Glashaus sitzt..."
  23. Eck kritisiert Knoblach: "Klamauk anstelle ernsthafter Arbeit"
  24. Steigerwaldbahn: Gleisabbau-Firma verhält sich korrekt
  25. Leserforum: Von der ÖPNV-Busspur als Alternative
  26. Steigerwaldbahn: Jetzt wird die Reaktivierung geprüft
  27. Steigerwaldbahn: Kreistag muss Farbe bekennen
  28. Steigerwaldbahn: Die Erfurter Bahn will nach Gerolzhofen
  29. Steigerwaldbahn: "maßlose und haltlose Unterstellungen"
  30. Steigerwaldbahn: Fahren bald autonome Busse auf der Bahntrasse?
  31. Grüne zur Steigerwaldbahn: Ecks „Aufforderung zum Gleisrückbau“
  32. Steigerwaldbahn: Müssen oder dürfen die Landkreise zahlen?
  33. Steigerwaldbahn: Jetzt müssen die Kreistage reagieren
  34. Steigerwaldbahn: Schienen werden herausgerissen
  35. Steigerwaldbahn: ein Schnellradweg auf der alten Trasse?
  36. Steigerwaldbahn: Reicht der Beschluss oder reicht er nicht?
  37. Steigerwaldbahn:"Es fehlen alle erforderlichen Beschlüsse"
  38. "Die Steigerwaldbahn ist kein Allheilmittel"
  39. Die "Steigerwaldbahn" wurde verkauft
  40. Streit um die Steigerwaldbahn: Darum geht es

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Gerolzhofen
  • Bau
  • Gerhard Eck
  • Kreisräte
  • Kritik
  • Ministerien
  • Staatssekretäre
  • Steigerwaldbahn
  • Thomas Vizl
  • Verkehr
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
22 22
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!