Schweinfurt

Voice Aid-Konzert: Gemeinsam für die Zukunft

Beim Benefiz-Konzert kamen selbst die "Weather Girls" ins Schwitzen. Was das mit Umweltschutz tun hat.
Neuer Stern am Charity-Himmel: Josiah Bruce machte einen Schnappschuss von der Voice Aid-Pressekonferenz auf der Maininsel.
Neuer Stern am Charity-Himmel: Josiah Bruce machte einen Schnappschuss von der Voice Aid-Pressekonferenz auf der Maininsel. Foto: Uwe Eichler

Vor dem Benefiz-Konzert hieß es erstmal paddeln, für Lori Glori, Dante Thomas und andere Künstler der "Voice Aid Association": Die Musiker traten beim Schlauchbootrennen der Rotarieram Main an. Dahinter steht eine frisch gegründete Charityorganisation oder, wie es auf der Infokarte heißt: "ein weltweiter Zusammenschluss von Menschen, die sich begeistert engagieren für mehr Humanität und Umweltschutz."

Auslöser war ein Treffen von Regino Hawich, Starchoreograph der Berliner Fashionweek, mit der Bad Honnefer Unternehmensberaterin Astrid Arens, auf Teneriffa. Auf der Kanareninsel entstand die Idee, "Botschafter und Faces" für die globale gute Sache zu sammeln: sei es der Kampf gegen Plastikmüll im Weltmeer oder Werbung für nachhaltige Produkte. Im letzten Jahr war Hawich, Wegbegleiter von Detlef D! Soost und Guido Maria Kretschmer, schon mal am Main, beim Rotarian Rowdy River Raft Race, zwecks Modelcasting.

2019 hat er mit der Schweinfurter Rotarierin und Modedesignerin Katja Luise Meißner ein neues Projekt an Land gezogen: ein großes Benefizkonzert, auf der Maininsel. Christian Blacky Schwarz moderierte gewohnt unaufgeregt und live, als Stimme von Radio Primaton im Konferenzzentrum.

Kindern Umweltschutzprojekte näher bringen 

Da die Schirmherrin, "First Lady" Monika Remelé zusammen mit OB Sebastian Remelé ins Halbfinale des Schlauchbootrennens gerudert war, verzögerte sich die angekündigte Pressekonferenz in der Halle. Mikrofone hätten den Botschaftern von "Voice Aid" dann doch eine etwas stärkere Stimme gegeben, bei der Vorstellung durch Firmen-Fitnesstrainer Josiah Bruce. Der Erlös aus CD-Verkauf und Konzert soll nun dazu beitragen, Schweinfurter Kindern Umweltschutzprojekte nahezubringen.

"We are one": Das Voice Aid-Team und der deutsch-amerikanische Sänger James Williams warben auf der Maininsel für die eine Welt.
"We are one": Das Voice Aid-Team und der deutsch-amerikanische Sänger James Williams warben auf der Maininsel für die eine Welt. Foto: Uwe Eichler

Hans und Viola Walsch stellten sich im Foyer vor, alias "Joe Cocker & Tina Turner feeling" aus Göppingen, mit Hündchen Amy. Lori Glori saß ebenfalls in der ersten Reihe. Die von DJ Bobo entdeckte US-Sängerin möchte etwas bewirken, für die Zukunft ihrer Enkel wie des Planeten. "Ich habe keine sieben Enkelkinder, aber vier eigene Kinder", sagt Monika Remelé zu ihren Beweggründen. Vereins-Präsidentin Arens, in der Speaker-Szene bekannt als "The Voice", hat sie online als "Powerfrau aus Franken" gewürdigt. In der Welt der Vortragsredner (Speaker) zählt nur die höchste Motivation.

Am glühend heißen Sonntagabend blieb den Fans im halbgefüllten Saal viel Platz zum Tanzen, unter Bildern von Schildkröten, Tigern und bunten Kinderhänden. Die Musikprofis, darunter James Williams aus Idar-Oberstein und die All That Band, Dante Thomas, oder die "Weather Girls" (in aktueller Besetzung), sorgten durchaus für Stimmung. Die Fans groovten mal mit Logo der Deutschen Post, mal mit Kampfsport-Stirnband. Gefeiert wurde die (Schweinfurter) Weltpremiere des "We are one"-Songs, den James Williams gefühlvoll mit "schwarzer" Stimme intonierte, während das Voice Aid-Team sichtlich bewegt den Laufsteg stürmte: "Wir sind alle eins" ist eine Knuddel-Ballade, rund um die eine Welt, die man nicht leichtfertig kaputtmachen sollte.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Schweinfurt
  • Uwe Eichler
  • Benefizkonzerte
  • DJ BoBo
  • DJs
  • James Williams
  • Joe Cocker
  • Konzerte und Konzertreihen
  • Künstlerinnen und Künstler
  • Musiker
  • Radio Primaton
  • Rotarian Rowdy River Raft
  • Sebastian Remelé
  • Songs
  • Tina Turner
  • Umweltschutz
  • Umweltschutzprojekte
  • Werbung
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!