Röthlein

Volkstrachtenverein Röthlein hat vier neue Ehrenmitglieder

Treue Mitglieder und neue Ehrenmitglieder im Volkstrachtenverein. Das Foto zeigt (von links): Theresa Bähr, Bürgermeister Albrecht Hofmann, erster Vorstand Albert Hein, dritter Gauvorstand Kurt Weber, Irene Eberhorn, Florian Kress Bereichsleiter Vereinsleben), Gabriele Hümmer, Katharina Kaiser (Schriftführerin), Inge Hack, Kassier Rolf Heyer, Florian Pfaff, Josef Knaup und Alois Hack
Treue Mitglieder und neue Ehrenmitglieder im Volkstrachtenverein. Das Foto zeigt (von links): Theresa Bähr, Bürgermeister Albrecht Hofmann, erster Vorstand Albert Hein, dritter Gauvorstand Kurt Weber, Irene Eberhorn, Florian Kress Bereichsleiter Vereinsleben), Gabriele Hümmer, Katharina Kaiser (Schriftführerin), Inge Hack, Kassier Rolf Heyer, Florian Pfaff, Josef Knaup und Alois Hack Foto: Christoph Blach

Um die Weihnachtszeit mehren sich die Ehrungen - eine schöne Tradition der Vereine, um engagierten und treuen Mitgliedern Dank zu zollen. Auch beim rührigen Röthleiner Volkstrachtenverein sind diese Ehrungen guter Brauch. In diesem Jahr allerdings gab es etwas ganz Besonderes: neben den vielen treuen Mitgliedern erhob die Vereinsspitze gleich vier Mitglieder in den seltenen Ehrenmitgliederstand. Dabei zählt weniger, wie lange man da schon zum Trachtenverein gehört, sondern vielmehr, was geleistet wurde und immer noch wird.

Da ist zum Beispiel Gabriele Hümmer; sie ist nicht nur weit über 40 Jahre Mitglied, sondern dazu die sprichwörtliche "gute Seele" im Verein, die verlässlich noch immer beim Erntedankfest im Zwiebelplootzstand im Einsatz ist, dazu den Kirchenschmuck an der Kirchweih und den Erntedankfestaltar gestaltet und - soweit es die Gesundheit zulässt - noch jedes Gaufest in der Region mit den "Jungen" besucht.

Auch Irene Eberhorn leistet seit über 30 Jahren wertvolles ehrenamtliches Engagement bei den Trachtlern. Ihr ist es nämlich maßgeblich zu verdanken, dass viele der jüngeren Mitglieder im Verein sind, lange Jahre hat sie nämlich die Planpaare angeleitet und in den heißen Phasen vor und während der Kirchweih war ihr Haus zweite Heimat und  fester Anlaufpunkt für die Planpaare, dazu hat sie 20 Jahre lang auf verschiedenen Posten in der Vorstandschaft agiert.

Als drittes neues Ehrenmitglied wurde Josef Knaup begrüßt, seit vielen Jahren ein  "Aushängeschild" der Trachtler, ist er doch in Röthlein und weit darüber hinaus dafür bekannt, das "Daaferla", sprich die Tafel mit dem Vereinswappen beim großen Erntedankfestzug  durch Röthlein und bei zahlreichen anderen Umzügen zu tragen, auch als Fahnenbegleiter ist der Röthleiner immer wieder verlässlich im Einsatz, dazu hat er in den nun fast 45 Jahren seiner Mitgliedschaft bei vielen Kirchweihen im Bierstand geholfen.

Last but not least wurde dann noch Albert Hein in den Ehrenmitgliedstand erhoben. Auch er ist seit fast 40 Jahren aus dem Trachtenvereinsleben nicht wegzudenken, seit 20 Jahren ist in der Vorstandschaft aktiv, seit einiger Zeit sogar als erster Vorsitzender. Eigentlich wollte Albert Hein selbst gar nicht Ehrenmitglied werden, da er ja noch in der Vorstandschaft aktiv ist, wurde dann aber doch zu seinem Glück "gezwungen". Albert Hein ist dazu ein Multitalent und wird von den Trachtlern gerne flexibel eingesetzt je nach Bedarf als Tänzer, Koch, Faschingsakteur oder helfende Hand, dazu ist Hein berühmt-berüchtigt dafür, den Mitgliedern gerne neue oder andere Namen zu geben.  

Neben den vier Ehrenmitgliedern wurden im Rahmen der gesellig-gemütlichen Weihnachtfeier im Trachtenheim noch weitere Mitglieder geehrt: Für 10 Jahre Theresa Bähr und Florian Pfaff, für 40 Jahre: Inge und Alois Hack (40 Jahre).

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Röthlein
  • Daniela Schneider
  • Erntedankfest
  • Kirchweih
  • Mitglieder
  • Trachtenvereine
  • Vereine
  • Weihnachtszeit
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!