SCHWEINFURT

Von Silbereisen bis Breakin' Mozart

Mit „Fuck you Wagner“ begeisterte die Dancefloor Destruction Crew beim Schweinfurter Nachsommer.
Mit „Fuck you Wagner“ begeisterte die Dancefloor Destruction Crew beim Schweinfurter Nachsommer. Foto: Martina Müller

Marcel Geißler steht ständig unter Strom. Der 24-Jährige ist Tänzer und Choreograph bei der Dancefloor Destruction Crew. Und gemeinsam mit Oliver Schulte leitet er auch noch die DDC-Agentur. Derzeit sind die Auftragsbücher rappelvoll, selbst über Weihnachten bleiben nur ein paar Tage in der Heimat, dann geht es schon wieder weiter mit Auftritten.

Die 1999 in Schweinfurt gegründete Breakdance-Gruppe hat sich längst zu einem deutschland- und europaweit bekannten und respektierten Act entwickelt, dessen Shows vor Esprit, vor Experimentierfreude, vor Lust am Breakdance und vor allem vor Professionalität nur so strotzen. Der Lohn sind jede Menge Auftritte und noch mehr Rampenlicht. Nach dem Erfolg von „Fuck you Wagner“, der von der Stadt Schweinfurt für den Nachsommer 2016 im September in Auftrag gegebenen, umjubelten Crossover-Produktion mit dem Berliner Opern-Regisseur Christoph Hagel, war die DDC keineswegs untätig. Mit der 2013 auch mit Christoph Hagel entwickelten Show „Breakin' Mozart“ ist man im Moment auf Tournee, im April zum Beispiel im renommierten Prinzregententheater in München. „Wir sind in Verhandlungen für eine größere Tournee 2018/19 in 30 Städten im deutschsprachigen Raum“, erzählt Marcel Geißler.

Die Show kommt beim Publikum nach wie vor sehr gut an, „wir hatten sieben Mal Standing Ovations“, erinnert sich Geißler an die „Breakin' Mozart“-Auftritte in Villingen oder Heilbronn. Die Show wurde im übrigen tänzerisch, dramaturgisch wie akrobatisch weiter entwickelt.

Mit Silbereisen in den großen Hallen

Ein ebenso großer Fan der DDC ist der Volksmusikstar Florian Silbereisen geworden. Er hat die Schweinfurter, die mit ihm schon seit zwei Jahren zusammenarbeiten, für seine Tournee „Das Beste der Feste – die größten Schlager-Hits aller Zeiten“ im kommenden Jahr fest gebucht. Als Hauptdarsteller neben Größen wie Vanessa Mai, DJ Ötzi oder Ross Antony. 30 Tourstopps gibt es in den größten deutschen Hallen, unter anderem Köln, Stuttgart oder Hamburg. Auf die erneute Zusammenarbeit mit Florian Silbereisen freut sich Marcel Geißler schon, „es ist eine echt coole Show“.

Mit ihrer Lederhosen-Show sind die DDCler im übrigen bis April noch jeden Mittwoch auf der Mittelstation im Tiroler Skigebiet Serfaus beim Apres Ski zu sehen – die Show hatte schon dem Silbereisen-Management so gut gefallen, dass es die DDC sofort verpflichtete. Und sie wird im August nächsten Jahres zwei Wochen lang in Toronto in Kanada bei einer Volksfestmesse zu sehen sein. Außerdem wagen sich die DDCler wieder aufs Wasser, zeigen eine Woche lang auf dem Kreuzfahrtschiff MS Europa II in der Ägäis im Sommer eine Best-of-Show.

„Streng geheim“, so Marcel Geißler schmunzelnd, ist im Moment die Entwicklung der neuen eigenen DDC-Breakdance-Show für 2018. Konkret ist noch nichts, „vieles aber schon im Kopf“. Geißler, seit 2006 DDC-Mitglied, freut sich auf die Zusammenarbeit mit dem Team, das kollegial und freundschaftlich miteinander umgeht und auch konsequent dem eigenen Nachwuchs eine Chance gibt, sich zu beweisen. „Wir lieben die Abwechslung mit den Crossover-Projekten, wollen aber jetzt wieder etwas Eigenes machen“, so Geißler.

Dennoch wird neben „Breakin' Mozart“ natürlich auch „Fuck you Wagner“ weiter aufgeführt, zunächst Ende Mai in Bayreuth beim dort vom Nachsommer-Chef Clemens Lukas organisierten Festival. Interessenten für eine Tour gibt es, gleichwohl muss das Stück dafür erst „tourfähig“ gemacht werden.

Rückblick

  1. Voller Gefühl und mit Seele
  2. Ein angstfreies und virtuoses Spiel
  3. Wie ein Museum zum Verschiebebahnhof wird
  4. Eine ganz besondere Wand
  5. Neue Stücke im kommenden Spielplan
  6. Rückblick und Ausblick
  7. 30 Künstler beim Kunst-Kaufhaus
  8. Die Spraybanane und die Freiheit
  9. Die Stadt mit anderen Augen sehen
  10. „Talent kennt kein Geschlecht“ bis 12. Juli im MGS
  11. Tiere und Heilige prägen sein Werk
  12. Ausgrabungen mit neuen Erkenntnissen
  13. Braun sind meine Farben
  14. Das „kom,ma“ startet wieder
  15. Treffen unter dem Nussbaum
  16. Kunst mit allen Sinnen erleben
  17. „Kunst Club“ für Kinder
  18. Kräuterdüfte, Gerstensaft und Wein
  19. Hula und Salsa mit Abstand
  20. Ludger Hinses Ausstellung „Lich T Raum“ bis 5. Juli
  21. Peter Wörfel stellt in Dresden aus
  22. Wegen Corona: Museumsfest ist abgesagt
  23. Schweinfurts Theater in Zeiten der Corona-Krise
  24. Neue Theaterspielzeit
  25. Neue Theaterspielzeit
  26. Neue Theaterspielzeit
  27. Neue Theaterspielzeit
  28. Neue Theaterspielzeit
  29. Neue Theaterspielzeit
  30. Neue Theaterspielzeit
  31. Neue Theaterspielzeit
  32. Neue Theaterspielzeit
  33. Neue Theaterspielzeit
  34. Neue Theaterspielzeit
  35. Kunsthalle zeigt Werke von Beuys
  36. Das Museum Georg Schäfer verlängert Sonderausstellung
  37. Die Schätze des Schweinfurter Kunstvereins
  38. Neues, Bewährtes, Überraschendes
  39. Objekte mit ganz viel Geschichte
  40. Schweinfurts Kultur öffnet sich wieder
  41. „Zwischenräume“ und „Aufbruch“
  42. Franz Xaver Müller ist gestorben
  43. Der Hirnschrittmacher des Kabaretts
  44. Neue Ideen für digitales Lernen sind gefragt
  45. Von Hexen, Pest und Volksfesten
  46. Ein „Nick-Pick“ im Atelier
  47. Erfolgreiche Spendenaktion
  48. Nachsommer wird ausgesetzt
  49. Das ganz besondere Nachsommer-Gefühl
  50. Poetry Slam hat sich etabliert

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Schweinfurt
  • Oliver Schikora
  • DJ Ötzi
  • Florian Silbereisen
  • Oliver Schulte
  • Prinzregententheater
  • Ross Antony
  • Stadt Schweinfurt
  • Stadtkultur Schweinfurt
  • Wolfgang Amadeus Mozart
  • Ötzi
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!