SCHWEINFURT

Von hohen Herren und bösen Schweinen

Ratsherrenfrau Anna Dorothea weiß Vieles über Schweinfurter Persönlichkeiten des 16. Jahrhunderts zu berichten.
Ratsherrenfrau Anna Dorothea weiß Vieles über Schweinfurter Persönlichkeiten des 16. Jahrhunderts zu berichten. Foto: Florian Trykowski

Die Tourist-Information Schweinfurt 360° ist bis auf Weiteres geschlossen. Die Mitarbeiter sind wie gewohnt von Montag bis Freitag per E-Mail unter tourismus@schweinfurt360.de oder unter Tel. (0 97 21) 51 36 00 erreichbar. Alle öffentlichen Gästeführungen sind bis inklusive 19. April abgesagt. Ebenso entfallen folgende Veranstaltungen im Rahmen des zehnjährigen Bestehens der Tourist-Information: „Schlachtschüssel“ (2. April), die „Schifffahrt auf dem Main mit Wanderblech“ (10. Mai) sowie „Kulinarische Perlen im Schweinfurter Land“ (25. April). Informationen über den Umgang mit bereits erworbenen Karten per Mail oder Telefon bei der Touristinformation. Unter Vorbehalt der Entwicklung finden nach derzeitigem Stand folgende Gästeführungen statt.

Geschichten von berühmten Persönlichkeiten der Stadt

Von hohen Herren, edlen Damen und bösen Schweinen erzählt die Ratsherrenfrau Anna Dorothea am Montag, 20. April, bei ihrem Rundgang durch Schweinfurt im Jahre 1585: Nach den Zerstörungen des zweiten Stadtverderbens ist die Stadt wieder herausgeputzt. In den Jahren des Wiederaufbaus entstanden repräsentative Gebäude wie das Rathaus oder das Alte Gymnasium. Anna Dorothea führt vorbei an den schönsten Gebäuden der Stadt. Die Ehefrau des Ratsherren Lorenz Göbel erzählt spannende Geschichten von interessanten Persönlichkeiten und von berühmten Schweinfurtern, die im 16. Jahrhundert in der Stadt leben. Die Führung mit Claudia Helldörfer beginnt um 18 Uhr.

Rundgang zu den Schokoladenseiten der Stadt mit Verköstigung

Die Führung „Schweinfurts Schokoladenseiten“ findet am Freitag, 24. April statt. Die Gäste begleiten Gästeführerin Frau König durch die schönen Gassen und Winkel Schweinfurts. Sie erfahren Wissenswertes zu den Schokoladenseiten der Stadt und können die Genüsse feinster Schokolade später auch erschmecken. Ein besonders kulinarisches Experiment ist die Verknüpfung von Rotwein und Schokolade sowie heißer Schokolade. Die Führung beginnt um 17 Uhr.

Die Welt der Kräuter in den Wehranlagen und ihre Heilkraft

Während der Frühjahrskräuterwanderung erzählt Reinhilde Hefter von der Heilkraft der heimischen Kräuter, wie sie die Gesundheit stärken und den Körper reinigen können. Sie nimmt am Mittwoch, 29. April, die Teilnehmer mit in die interessante Welt der Kräuter in den Wehranlagen und zeigt Beispiele direkt aus der Natur und erklärt deren Wirkungsweise. Am Ende der Führung können einige Köstlichkeiten probiert werden. Die Wanderung startet um 17 Uhr.

Wissenswertes über die ältere und neuere Stadtgeschichte

Eine einstündige Altstadtführung findet am Samstag, 25. April, um 14 Uhr statt. Diese startet vor der Tourist-Information Schweinfurt 360°. Bei dieser Führung können Gäste und Einheimische gleichermaßen Wissenswertes über die ältere und neuere Stadtgeschichte erfahren.

Karten für alle Führung sind im Vorverkauf in der Tourist-Information Schweinfurt 360°, Rathaus, Markt 1. Tel. (0 97 21) 51 36 00 erhältlich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Karten für die Kompaktführung können am Samstag direkt in der Tourist-Information erworben werden.

Rückblick

  1. Das ganz besondere Nachsommer-Gefühl
  2. Poetry Slam hat sich etabliert
  3. Kleinod für Freunde der Buchkunst
  4. Dichterzimmer mit Augenzwinkern
  5. Junge Wilde und ihr Putsch
  6. Wie aus einem Fantasy-Roman
  7. Aus Matze Rossis Wohnzimmer
  8. Ein Schweinfurter in Berlin
  9. Planungen laufen trotz Corona weiter
  10. Poetry Slam in den Wohnzimmern
  11. Nahrung und Trost für die Seele
  12. Lustspiel wird Lehrstück über Missbrauch
  13. Satirischer Zündstoff
  14. Musikalischer Saison-Querschnitt
  15. Werke von Mahler, Dvoøák und Zemlinsky
  16. Nur mit dem Smartphone lernen
  17. „Ois is Blues“ – Willy Michl wird 70
  18. Kunstkaufhaus zum sechsten Mal
  19. Diese E-Books liest Schweinfurt in Corona-Zeiten
  20. Bernsteinfarben, feinherb, süffig
  21. Der Zauber mediterraner Kulturen
  22. Eine Ode an Liebe und Freiheit
  23. Eine Geschichte vom Erwachsenwerden
  24. Anspruchsvolles für Flöte und Streicher
  25. In der Königsklasse
  26. Sternstunden am Klavier
  27. In Andenken an einen Engel
  28. Sichtbares im Unsichtbaren
  29. Spielzeug aus Schweinfurt
  30. Der größte deutsche Medienskandal
  31. Hommage an einen Weltstar
  32. Künstler mit Talent und Potenzial
  33. Rückert hätte kein Denkmal gewollt
  34. Stilikone und Liebling der Epoche
  35. Zunehmen vor dem Abnehmen
  36. Kurzfilmtage auf Herbst verschoben
  37. Kunstkaufhaus und Kunst-Karrée
  38. Hardcore für die Seenotrettung
  39. Skandalumwittert und revolutionär
  40. Von hohen Herren und bösen Schweinen
  41. Eine Hommage an Ernst Mosch
  42. Farben und ihre Wirkung auf Körper und Seele
  43. Vom Wert des Lebens und des Todes
  44. Oskar und Oma Rosa
  45. Tanzende Küken in ihren Eierschalen
  46. Eine große Liebe in modernen Zeiten
  47. Klassische Musik mit Slapstick
  48. Der Zauber des Schauspiels
  49. Künstler aus der ganzen Welt zu Gast
  50. Bummeln und Kunst shoppen

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Schweinfurt
  • Anna Dorothea Therbusch
  • Ehefrauen
  • Frauen
  • Rathäuser
  • Stadt Schweinfurt
  • Stadtgeschichte
  • Stadtkultur Schweinfurt
  • Städte
  • Wasserverkehr
  • Öffentlichkeit
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!