Mönchstockheim

Vorstand der Reservisten wurde im Amt bestätigt

Die Wahlen waren einer der kürzeren Tagesordnungspunkte der Jahresversammlung der Soldaten- und Reservistenkameradschaft Mönchstockheim. Die vorgeschlagenen Personen willigten auf Nachfrage von Wahlleiter Gerd Radimirsky (Kreisvorsitzender) umgehend ein und wurden von den Mitgliedern bestätigt.

Das Vorstandsteam mit Manfred Grimme (Vorsitzender), Anton Konrad (Stellvertreter), Lorenz Makowski (Schriftführer) und Berthold Horn (Kassenwart) führt den Verein eine weitere Periode an. Als Beisitzer wurden Bernd Konrad, Jürgen Makowski, Nikolaus Düring und Patrick Grimme, als Kassenprüfer Reinhold Bördlein und Christian Knetzger bestätigt.

In seinem Tätigkeitsbericht verwies der Vorsitzende auf das Vereinsschießen am 30. März mit 12 Personen sowie die Sammlung für die Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge. Diese ergab im Ort das höchste bisherige Sammelergebnis von 410,50 Euro. Zahlreiche kirchliche und weltliche Veranstaltung begleitete die Fahnenabordnung.

In seinen Grußworten warb Kreisvorsitzender Radimirsky um rege Beteiligung für die Soldatenwallfahrt nach Vierzehnheiligen am ersten Mai-Wochenende sowie zum Tag der Bundeswehr, diesmal soll den Teilstreitkräften der Marine ein Besuch abgestattet werden.

Er bedankte sich in schwierigen Zeiten für den Kreisverband Gerolzhofen für das Engagement des Vereins. Bürgermeister Jürgen Franz Schwab zollte der Führungsriege für das fortgeführte ehrenamtliche Engagement Respekt. In seinem Ausblick informierte Grimme über das Vereinsschießen am 21. März in Gerolzhofen.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Mönchstockheim
  • Christian Knetzger
  • Basilika Vierzehnheiligen
  • Bundeswehr
  • Ehrenamtliches Engagement
  • Marine
  • Mitglieder
  • Soldaten
  • Soldaten- und Reservistenkameradschaften
  • Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!