Dittelbrunn

"Waffenstillstand" im Vollsortimenter-Streit?

Die Worte im Gemeinderat wurden sorgfältig gewählt bei der Debatte über den Antrag aus der Hambacher Bürgerversammlung, die örtliche Nahversorgung zu klären.
Die Worte im Gemeinderat wurden sorgfältig gewählt bei der Debatte über den Antrag aus der Hambacher Bürgerversammlung, die örtliche Nahversorgung zu klären. Antragssteller Carsten Schmitt hatte dafür eine deutliche Mehrheit bekommen. Der Bürgerandrang im Ratssaal war groß. Bürgermeister Willi Warmuth gab zunächst eine längere Stellungnahme ab zu Vollsortimenter-Ansiedlung und Tegut-Erhalt: "Der Gemeinderat hat den Bürgerentscheid von 2017 akzeptiert, ohne Frage." Seitdem habe sich der Sachverhalt, nach seinem Eindruck teilweise auch der Bürgerwille, gewandelt.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen