DITTELBRUNN

Wahlprüfsteine aus der Landwirtschaft

Drei Direktkandidaten für den Landtag stellen sich dem Vorstand des Bauernverbandes und der Landfrauen. Nicht bei allen Themen gab es Einigkeit.
Drei Politiker und zwölf Landwirte: Drei der Direktkandidaten für den Landtag, Kathi Petersen (SPD, rechts), Paul Knobloch (Grüne, daneben) und Gerhard Eck (CSU, 3. Foto: Foto: Guido Chuleck
Landwirtschaft nach ökologischen Aspekten oder auf die konventionelle Art – auf das Glatteis, was jetzt die „bessere“ Landwirtschaft sein soll, wagten sich die Politiker dann doch nicht, als sie mit dem Kreisvorstand Schweinfurt sowohl des Bauernverbandes als auch der Landfrauen an einem Tisch saßen. Gerhard Eck (CSU), Kathi Petersen (SPD) und Paul Knoblach (Bündnis 90/Die Grünen) sahen sich als drei der Direktkandidaten für die Landtagswahl im Oktober Wahlprüfsteinen der Landwirte ausgesetzt, und unterm Strich schlugen sie sich recht gut. Michael Reck, der Kreisobmann der Landwirte, hatte ...