SCHWEBHEIM

War Walther von der Vogelweide ein echter Franke?

(ul) Er ist wohl der berühmteste Dichter des Mittelalters, über 100 Sangsprüche und 70 Minnelieder sind von ihm erhalten. Und Walther von der Vogelweide vermag es bis heute, Veranstaltungen zu füllen.
Das einzige Bild: Eine Miniatur aus der Heidelberger Liederhandschrift (um 1330) zeigt den Minnesänger, ist aber ohne biografischen Aussagewert. Foto: Repro: Ursula Lux
(ul) Er ist wohl der berühmteste Dichter des Mittelalters, über 100 Sangsprüche und 70 Minnelieder sind von ihm erhalten. Und Walther von der Vogelweide vermag es bis heute, Veranstaltungen zu füllen. So auch zumindest beim Ortsgeschichtlichen Arbeitskreis in Schwebheim, der sich mit der Herkunft des Dichters beschäftigte. Über 50 Besucher ließen sich von der Frage anlocken, ob der bekannte Minnesänger eventuell doch ein echter Franke war.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen