SCHWEINFURT

Warme Sachen für die Tafel

Warme Sachen für die Tafel
(kwi) „Babysachen gehen immer“, sagte Brigitte Salzer, Mitglied im Leitungsteam der Schweinfurter Tafel (Zweite von rechts) und nahm ein paar gefilzte Kinderschühchen in die Hand. Ihrer Kollegin Hildegard Hermle (rechts) gefielen die bunten Lätzchen besonders gut. Zum vierten M... Foto: Katharina Winterhalter
„Babysachen gehen immer“, sagte Brigitte Salzer, Mitglied im Leitungsteam der Schweinfurter Tafel (Zweite von rechts) und nahm ein paar gefilzte Kinderschühchen in die Hand. Ihrer Kollegin Hildegard Hermle (rechts) gefielen die bunten Lätzchen besonders gut. Zum vierten Mal bereitete Stefanie Fischer, Geschäftsführerin des „Stoff-Treffs“ an den Brennöfen (Zweite von links), eine Bescherung in der Tafel. Sie und ihre Kunden hatten zum „Tag der Handarbeit“ rund 100 schöne und praktische Teile für Menschen genäht, die der Hilfe bedürfen. Darunter waren viele schöne und praktische Stücke für Babys und Kleinkinder, aber auch warme Mützen, Schals und Decken für Erwachsene. Wer zur Tafel kommt, darf sich ein Teil aussuchen.

Schlagworte

  • Schweinfurt
  • Handarbeit und Nähen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!