TRAUSTADT

Weine für Traustädter Straßenweinfest verkostet

Weine für Traustädter Straßenweinfest verkostet
(li) Das traditionelle Traustädter Straßenweinfest – vom 15. bis 17. August – rückt näher. Die acht örtlichen Vereine haben sich zusammengetan, bilden die Festgemeinschaft und veranstalten das jährliche Straßenweinfest. In Vorbereitung darauf traf sich die Weinfestgemeinschaft um ersten Vorsitzenden Konrad Schmitt nun in der Wein-Probier-Stube der Eheleute Elmar und Karin Weissenseel, um die Weine zu probieren und zu begutachten, die am Weinfest serviert werden sollen. Fachmännisch begleitete die Vorsitzende des Weinbauvereins Traustadt, Nicole Weissenseel, die Weinprobe mit Brotzeit. Der Festgemeinschaft gehören an: die Feuerwehr, die DJK, die Schützengesellschaft, der Weinbauverein, der Siedlerverein, der Musikverein, der Frauenbund und die Soldatenkameradschaft. Als Ehrengast lobte Bürgermeister Klaus Schenk die Weine vom Traustädter Falkenberg. Foto: W. Lindenthal
Das traditionelle Traustädter Straßenweinfest – vom 15. bis 17. August – rückt näher. Die acht örtlichen Vereine haben sich zusammengetan, bilden die Festgemeinschaft und veranstalten das jährliche Straßenweinfest. In Vorbereitung darauf traf sich die Weinfestgemeinschaft um ersten Vorsitzenden Konrad Schmitt nun in der Wein-Probier-Stube der Eheleute Elmar und Karin Weissenseel, um die Weine zu probieren und zu begutachten, die am Weinfest serviert werden sollen. Fachmännisch begleitete die Vorsitzende des Weinbauvereins Traustadt, Nicole Weissenseel, die Weinprobe mit Brotzeit. Der Festgemeinschaft gehören an: die Feuerwehr, die DJK, die Schützengesellschaft, der Weinbauverein, der Siedlerverein, der Musikverein, der Frauenbund und die Soldatenkameradschaft. Als Ehrengast lobte Bürgermeister Klaus Schenk die Weine vom Traustädter Falkenberg.

Schlagworte

  • Traustadt
  • Wolfgang Lindenthal
  • Klaus Schenk
  • Nicole Weissenseel
  • Traditionen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!