Weinhoheiten in Wipfeld

18.08.2014 Foto: Otto Friedrich

(fr) Trotz durchwachsenem Wetter ließen die Weinfreunde die Winzergemeinde beim Straßenweinfest nicht im Stich. Insbesondere an den drei Abenden war der historische Marktplatz - der auch als die schönste Weinstube Frankens bezeichnet wird - gut besetzt. Die Verantwortlichen Rainer Thaler, Weinbauverein links und Herbert Schneider, Musikverein rechts, zeigten sich mit dem harmonischen Festverlauf sehr zufrieden. Zum Empfang am Sonntag haben sich zahlreiche Weinprinzessinnen und Weinhoheiten eingefunden. Vorne in der Bildmitte Zehntgraf Albert Kestler und links daneben die Wipfelder Weinprinzessin Kristina Grob. Hintere Reihe, von links: Bürgermeister Tobias Blesch, Landrat Florian Töpper und die Fränkische Weinkönigin Christin Ungemach.

1 von 1