DINGOLSHAUSEN

Wenn die Fassade langsam bröckelt

Es ist eine Situation, wie sie schon zigmal auf Schulhöfen vorgefallen ist. Ein Elfjähriger provoziert einen Mitschüler, der schnappt sich einen Stock und schlägt zu.
Drei gegen eine? Oder jeder gegen jeden? Das Fränkische Theater Schloss Maßbach mit (von links) Marc Marchand, Sandra Lava, Susanne Pfeiffer und Silvia Steger gewährte in „Der Gott des Gemetzels“ Einblicke in die menschliche Seele ... Foto: Foto: Matthias Endriss
Es ist eine Situation, wie sie wohl schon zigmal auf Schulhöfen vorgefallen ist. Ein Elfjähriger provoziert einen Mitschüler, der schnappt sich einen Stock und schlägt zu. Auf der Strecke bleiben neben der guten Kinderstube zwei Schneidezähne. Und letztlich zwei Elternpaare, die – man dünkt sich ja schließlich unter zivilisierten Menschen – den Vorfall in aller gebotenen Vernunft aufarbeiten wollen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen