Konzert: Ausnahmsweise nicht, um aus seinen Büchern zu lesen, sondern um alte Seemanns-, Ganoven- und Gulaglieder aus seiner Heimat zu den Klängen seiner Gitarre zu singen, war der Schriftsteller Oleg Jurjew in die JVA Ebrach gekommen.

02.02.2014 Foto: Norbert Vollmann

Konzert: Ausnahmsweise nicht, um aus seinen Büchern zu lesen, sondern um alte Seemanns-, Ganoven- und Gulaglieder aus seiner Heimat zu den Klängen seiner Gitarre zu singen, war der Schriftsteller Oleg Jurjew in die JVA Ebrach gekommen.

1 von 1