Schonungen

Wenn sich der Bürgermeister AC/DC wünscht

Neun Musiker, ein Klavier - so begann der Schonunger Musikverein. Inzwischen sind 90 Jahre vergangen. Zur Kirchweih wünscht sich der Bürgermeister ein Stück von AC/DC.
Ehre, wem Ehre gebührt: Anton Weger (70 Jahre im Verein) zusammen mit anderen treuen Mitgliedern (alle 50 Jahre dabei), Schirmherr Stefan Rottmann und Vorsitzendem Bernd Borst. Foto: Hans-Peter Hepp
"Neun Musiker und ein Klavier" – so gründete sich der Musikverein in Schonungen. Christel Neumann berichtete dies aus der Chronik des nun 90-jährigen Vereins. Beim Festkommers im Pfarrheim standen die Ehrungen treuer Mitglieder und fleißiger Musiker im Mittelpunkt. Aus den Anfängen sind einige detaillierte Schilderungen überliefert, wusste die Moderatorin zu berichten. So probten die Musiker zu Beginn abwechselnd in den Wohnungen der Musikanten. Bald schlossen sich andere Instrumentalisten dem Musikverein an, sie kamen aus Gädheim, Forst und Hausen. Nach dem Weltkrieg lösten die Amerikaner ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen