Werneck

Wernecker Kulturfrühling: Handgemachte Blasmusik zum Auftakt

Treffen sich Brass und Sax. Sagt der eine: Cooler Sound. Sagt der andere: 1200 Euro für den guten Zweck
Das Blechbläser-Ensemble "Wanderblech" und die vier Saxophonisten von "fff" begeisterten bei ihrem Benefizkonzert zum Auftakt des Wernecker Kulturfrühlings. Foto: Silvia Eidel
"Handgemachte Blasmusik": Hinter dieser bescheidenen Ankündigung von "Wanderblech"-Sprecher Stefan Pfister steckte feinstes Brass. Was die Blechbläser aus der Wernecker Region gemeinsam mit vier Profi-Saxophonisten beim Benefizkonzert zum Auftakt des Wernecker Kulturfrühlings aufboten, war mit- und hinreißend.Experimentierfreudig ist "Wanderblech" von jeher. Seit 26 Jahren musizieren einige Trompeten-, Posaunen-, Tenorhorn- und Bassspieler gemeinsam in diesem Ensemble.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen