Schonungen

Werner Brüggemann ist gestorben

Der gebürtige Schonunger war eine tragende Säule der SPD
Werner Brüggemann. Foto: Familie Brüggemann Foto: Familie Brüggemann
Das Fotografieren und das Gestalten am Computer waren die Hobbys von Werner Brüggemann, der am 9. September im Alter von 69 Jahren nach kurzer schwerer Krankheit verstarb. Der gebürtige Schonunger war eine tragende Säule der SPD, sowohl als jahrzehntelanger Geschäftsführer im Bezirk Schweinfurt/Kitzingen/Bad Kissingen als auch auf Ortsebene. Nie drängte sich Werner Brüggemann in den Vordergrund, stets aber brachte er sich mit Tatkraft und Rat bei Wahlkämpfen oder im Management von Veranstaltungen ein.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen