WETZHAUSEN

Wetzhausen feiert Weihetag

(kgb) Kleines Dorf, große Kirche: Vor 300 Jahren wurde in Wetzhausen die Martinskirche geweiht. 1707/1708 erbaut vom kaiserlichen General Freiherr Veit Heinrich Truchseß von Wetzhausen, birgt sie die Geschichte des Rittergeschlechts in Stein. Am Wochenende, 28. und 29.
(kgb) Kleines Dorf, große Kirche: Vor 300 Jahren wurde in Wetzhausen die Martinskirche geweiht. 1707/1708 erbaut vom kaiserlichen General Freiherr Veit Heinrich Truchseß von Wetzhausen, birgt sie die Geschichte des Rittergeschlechts in Stein. Am Wochenende, 28. und 29. Juni, feiert die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde den Weihetag. Am Samstag beginnt um 19.30 Uhr der Festakt in der Kirche, umrahmt vom Kleinen Dekanatsbezirksposaunenchor. Den Festvortrag zur Historie hält Volker Freiherr Truchseß von Wetzhausen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen