SCHWEINFURT

Wie geht es Deutschlands dickstem Luchs?

Rufus hat durch sein Übergewicht internationale Bekanntheit erlangt. Der Bewohner des Schweinfurter Wildparks sorgt weiterhin für Aufsehen. Doch wie läuft die Diät?
Das schmeckt: Luchs Rufus aus dem Schweinfurter Wildpark ist wohl einer der dicksten Luchse Deutschlands. Beim Verzehr von frischem Rindfleisch lässt er sich deshalb nicht stören. Foto: Foto: Nicolas Bettinger
„Rufus ist nach wie vor fett, aber gesund“, sagt Thomas Leier, Leiter des Städtischen Wildparks in Schweinfurt. Der mittlerweile 13-jährige Luchs ist die Attraktion auf dem Gelände. Nachdem ein Foto des übergewichtigen Tieres im April in den Medien kursierte und sogar die New York Post über die Raubkatze berichtete, erfreute sich Rufus immer größerer Bekanntheit. Einer der dicksten Luchse Deutschlands sei Rufus mit Sicherheit, mutmaßte Thomas Leier damals. Anlass genug, um sich nach dem aktuellen Zustand des moppeligen Bewohners zu erkundigen. „Es geht ihm gut, er ist dick aber ...