MADENHAUSEN

Wieder Wildunfälle

Zwischen Hoppachshof und der Abzweigung Madenhausen fuhr am Dienstag um 6 Uhr eine Renault-Lenkerin, als ihr ein Reh ins Auto lief. Das Tier verendete kurz Zeit später am Unglücksort. Der Blechschaden wird auf 2500 Euro geschätzt.
Zwischen Hoppachshof und der Abzweigung Madenhausen fuhr am Dienstag um 6 Uhr eine Renault-Lenkerin, als ihr ein Reh ins Auto lief. Das Tier verendete kurz Zeit später am Unglücksort. Der Blechschaden wird auf 2500 Euro geschätzt. Zwischen Madenhausen und Volkershausen war am Mittwoch gegen 5.10 Uhr eine Audi-Fahrerin auf der Kreisstraße 7 unterwegs. Im Waldstück kam es zum Zusammenprall mit einer Wildsau. Bei der Unfallaufnahme konnte das Tier nicht mehr vorgefunden werden. Der Blechschaden wird auf 3000 Euro geschätzt.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen