SCHWEINFURT

Wissenswerkstatt will zum Finale nach Katar

Die Wissenswerkstatt Schweinfurt hat am Wochenende bei dem deutschen Vorentscheid des internationalen Roboterwettbewerbs „World Robot Olympiad“ in Dortmund den dritten Platz belegt. Damit hat sich das Team „Battlebots“ für das Weltfinale in Katar qualifiziert.
Robo-Wettkampf: Schweinfurt landete auf Platz 3. Foto: Archivfoto: A. Anders
Die Wissenswerkstatt Schweinfurt hat am Wochenende bei dem deutschen Vorentscheid des internationalen Roboterwettbewerbs „World Robot Olympiad“ (WRO) in Dortmund den dritten Platz belegt. Damit hat sich das dreiköpfige Team „Battlebots“ für das Weltfinale in Katar qualifiziert. „Wir freuen uns riesig“, sagte Geschäftsführer Daniel Thiel. Erst seit etwa einem Jahr experimentieren Kinder in der Wissenswerkstatt am Martin-Luther-Platz mit Robotertechnik. Für die Aufgabe in der Altersklasse „Elementary“ (8 bis 12 Jahren) bauten und programmierten Franz Blohm, Fynn ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen