Schweinfurt

Wo die EU in der Region Schweinfurt etwas bewirkt

Der EU wird oft vorgeworfen, dass sie mit dem Alltag der Bürger wenig zu tun hat. Doch wie beeinflussen die Fördergelder aus Brüssel das Leben in der Region wirklich?
Welche Projekte in Stadt und Kreis Schweinfurt unterstützt werden, entscheidet die Regierung von Unterfranken als verlängerter Arm des Freistaats. Foto: Birgit Korber / Getty Images
Deutschland bekommt in den Jahren 2014 bis 2020 allein aus den Europäischen Struktur- und Investitionsfonds insgesamt 19,2 Milliarden Euro. Zu den vom Freistaat Bayern verwalteten EU-Fördergeldern der Strukturpolitik gehören unter anderem der Europäische Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und der Europäische Sozialfonds (ESF). Schweinfurt ist ein EFRE-Schwerpunktgebiet. Sowohl die Stadt als auch der Landkreis gelten als strukturschwächere Regionen in Bayern, deshalb werden sie verhältnismäßig stark gefördert.Der größte Teil dieser Gelder wird innerhalb der EU-Staaten in den Regionen selbst verwaltet.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen