DITTELBRUNN

Wohin geht die Reise auf dem Gottesacker?

Die Erneuerung der abgesperrten Barockkapelle Pfändhausen nimmt Fahrt auf, allerdings in Etappen. Der Gemeinderat beschloss, zunächst das Dach zu sanieren und den Giebel zu sichern.
Die Erneuerung der abgesperrten Barockkapelle Pfändhausen nimmt Fahrt auf, allerdings in Etappen. Der Gemeinderat beschloss, zunächst das Dach zu sanieren und den Giebel zu sichern. Im Holz gibt es Feuchtigkeits-Probleme und Schädlingsbefall. Nun soll zunächst für 220 000 Euro (oder etwas mehr) der Dach-Verfall der einstigen Filialkirche „St. Antonius von Padua“ gestoppt werden. Als zweite Etappe folgt die Sanierung der Außenfassade. Angesichts von mehr als einer halben Millionen Euro Gesamtkosten, bei einer Förderzusage über 40 000 Euro durch die Bayerische Landesstiftung, hatte das Gremium ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen