Schweinfurt

Wohnen, Bauen, Ambiente: 70 Aussteller zeigten die neuesten Trends

Von Hausbau bis Modernisierung, von Einrichtung bis Energie – bei der Messe im Schweinfurter Konferenzzentrum gab es viele Informationen. Ein Thema ist besonders gefragt.
Von Einrichtung und Deko-Ideen bis hin zu neuen Formen der Energieversorgung – die Spanne der Informationen und Angebote bei der 16. Messe 'Wohnen, Bauen & Ambiente' im Schweinfurter Konferenzzentrum Maininsel war groß.
Von Einrichtung und Deko-Ideen bis hin zu neuen Formen der Energieversorgung – die Spanne der Informationen und Angebote bei der 16. Messe "Wohnen, Bauen & Ambiente" im Schweinfurter Konferenzzentrum Maininsel war groß. Foto: Steffen Krapf

Am Wochenende fand im Schweinfurter Konferenzzentrum Maininsel zum 16. Mal die Informations- und Verkaufsmesse "Wohnen, Bauen & Ambiente" statt. 70 Aussteller, die sich mit den Themenbereichen Hausbau, Finanzierung, Modernisierung, Einrichtung und Gestaltung befassen, lockten rund 5000 Besucher an zwei Tagen. Veranstalter Wieland Bubmann stand wenige Stunden, nachdem die Pforten der Messe geöffnet hatten, entspannt und zufrieden wirkend im Obergeschoss des Konferenzzentrum – mit bestem Blick auf das Geschehen.

Fotoserie

Wohnen, Bauen & Ambiente

zur Fotoansicht

Sein Messekonzept setzt der Oberfranke an drei Standorten um: In Bayreuth, in Würzburg und eben in Schweinfurt. "Die Schweinfurter nehmen die Messe seit jeher gut an", freut sich Bubmann, dem es besonders wichtig ist, überwiegend auf regionale Aussteller zu setzen: "Das ist für die Besucher natürlich wichtig, dass sie hier Firmen aus der Nähe finden, um dann auch mal hinfahren zu können und sich vor Ort vom Know-how zu überzeugen." Interessant ist die Ausstellung vor allem für Menschen, die sich ein Haus bauen möchten, ihr Haus renovieren oder ihre eigenen vier Wände einfach nur schön und zeitgemäß einrichten möchten.

Ein Messebesuch bedeutet natürlich auch, die aktuellsten Trends mitzubekommen. "Photovoltaik mit Speicherlösungen ist ein ganz großes Thema", verrät Bubmann. Wer darüber etwas erfahren wollte, konnte das nicht nur bei den entsprechenden Ausstellern, auch in mehreren Vorträgen wurde ausgiebig darüber informiert. Eines von vielen Themen der Vortragsreihe. "Die Firmen stellen ihr Wissen hier zur Verfügung. Die Vorträge sind demnach auch sehr gut besucht", berichtet Bubmann.

Messe-Veranstalter Wieland Bubmann
Messe-Veranstalter Wieland Bubmann Foto: Steffen Krapf

Zum Dauertrend hat sich auch der Themenkomplex "Ökologie" entwickelt. "Es wird umweltbewusster gebaut. Das können wir auch hier verfolgen", sagt der Veranstalter: "Wir haben auch E-Mobilität hier auf der Messe." Die Firma Tesla war mit einem Stand vor dem Konferenzzentrum präsent. Eines der drei E-Autos, die dort zur Schau standen, gehört Bubmann selbst, den vor allem die Wallboxen – Elektroauto-Ladestationen für Zuhause – begeistern, die ein Unternehmen in Schweinfurt ausstellte: "Da kann man mit seiner Photovoltaikanlage sein E-Auto selbst aufladen. Das Thema Klimawandel ist auch hier gegenwärtig."

Impressionen von der Informations- und Verkaufsmesse "Wohnen, Bauen & Ambiente" in Schweinfurt (Konferrenzzentrum Maininsel)
Impressionen von der Informations- und Verkaufsmesse "Wohnen, Bauen & Ambiente" in Schweinfurt (Konferrenzzentrum Maininsel) Foto: Steffen Krapf

Vor allem im Bereich der Dämmung wurden viele moderne, umweltbewusstere Lösungen aufgezeigt. Eine davon hat Georg Kapraun mit seiner Firma aus Gochsheim parat, der mit einem Stapel alter Ausgaben des Schweinfurter Tagblatts in den Händen seinen Dämmstoff Isocell erklärt, der durch Recyling von sauberem, sortenreinem Tageszeitungspapier entsteht. Grob aufgefasert, mit mineralischen Salzen vermischt und in einer Mühle gemahlen macht das Produkt Zellulose verrotungssicher und brandbeständig.

Hoch oben am Stand von Kapraun verdeutlichten drei Abbilder von Friedrich Rückert die Vorzüge der ökologischen Dämmvariante mit Utensilien wie Wollmütze (Wärmeschutz), Sonnenbrille (Hitzeschutz) und Gehörschutz (Schallschutz). Innovativ und kreativ zeigten sich auch viele andere Stände der abwechslungsreichen Messe, die mit einer gemütlichen Atmosphäre und durch kurze Wege zu überzeugen weiß und im nächsten Jahr natürlich wieder nach Schweinfurt kommt.

Rückblick

  1. Neuer Mast sorgt für besseren Mobilfunk entlang der A 7
  2. Schweinfurter Trinkwasser für Rhön, Maintal und die Haßberge
  3. Schweinfurt: Warum das Geschäft mit Fahrrädern gerade jetzt boomt
  4. Die Stadt reduziert die Pacht für die Außengastronomie
  5. Normalbetrieb im Hafen und Ausfälle im Containerbahnhof
  6. VR-Bank Schweinfurt nimmt Geldautomaten vom Netz
  7. Am Markt in Schweinfurt werden keine Messer mehr geschärft
  8. Main-Rhön: Corona befällt den Arbeitsmarkt
  9. 26 Kilometer lange Wasserleitung von Schweinfurt nach Wohnau
  10. KAB Schweinfurt lehnt mehr verkaufsoffene Sonntage ab
  11. Corona-Krise treibt Digitalisierung der Bildungsbranche an
  12. Schweinfurter Baumärkte: Der Große Ansturm am Morgen blieb aus
  13. 25 Millionen Euro für das Edeka-Logistikzentrum in Gochsheim
  14. Alles da, nur die Kundschaft fehlt an den Marktständen
  15. ZF hat in Schweinfurt 400 Stellen abgebaut
  16. Corona und andere Herausforderungen: ZF sieht sich gerüstet
  17. Firma in Schweinfurt: Spuckschutz sichert Arbeitsplätze
  18. SKF-Chef trotz weniger Gewinn zufrieden
  19. Textilien "Made in Germany" aus dem Schweinfurter Maintal
  20. Auch Schaeffler und SKF im Motorsport engagiert
  21. ZF: E-Motorsport wird Aushängeschild
  22. Girls' Day Akademie: Mädchen entdecken die Technik für sich
  23. Stadtbus: Ohne Umsteigen vom Hauptbahnhof zur Industrie
  24. Euerbach: Warum Instrumentenbauer kaum noch Instrumente bauen
  25. Schweinfurt und seine Gäste: Warum Touristen gerne in die Region kommen
  26. Computer leasen: Gebrauchte werden in Schweinfurt aufpoliert
  27. Semco produziert in Sennfeld pro Tag 3000 Quadratmeter Flachglas
  28. Vom Hochseeschiff auf die Schiene und ab nach Schweinfurt
  29. Hilfe aus Schweinfurt: Mobil für Schule, Job und Gesundheit
  30. Wohnungssuche in Schweinfurt: Im Alleingang und mit Makler
  31. Schweinfurter City verliert zwei alteingesessene Geschäfte
  32. Wohnen, Bauen, Ambiente: 70 Aussteller zeigten die neuesten Trends
  33. Ohne Umsteigen vom Bahnhof zur Industrie in Schweinfurt-Süd
  34. In Schweinfurt ist die Welt des Wohnens noch in Ordnung
  35. Nach zehn Jahren wieder mehr Arbeitslose in der Region
  36. In Schweinfurt: Trio aus Technik, Mathematik und Informatik
  37. An Weihnachten klingelten in Schweinfurt die Kassen
  38. Neue Mezger-Zentrale nimmt Konturen an
  39. Wie geht das mit neuem Job und Karriere in Schweinfurt?
  40. Warum das Handwerk selbstbewusst in die Zukunft blickt
  41. Insolvente Spedition Gerhardt: Standort wird abgewickelt
  42. ZF Schweinfurt: "Es gibt wenig im Auto, bei dem wir nicht mitsprechen"
  43. Fix: ZF Schweinfurt gibt Beschäftigungsgarantie bis 2025
  44. Erfolg in Schweinfurt: Schaeffler macht das Auto stabil
  45. FMS Gochsheim: Es geht wieder steil aufwärts
  46. Geldersheim: Stattlicher Gasthof, aber kein  Pächter in Sicht
  47. Kaminkehrer in Unterfranken: Elf Gesellen und ein Meister
  48. Lebenslanges Lernen ein Grundbedürfnis des Menschen
  49. Wie Schweinfurt zur grünen Industriestadt mit Zukunft werden will
  50. 100 Jahre Backtradition: Vom "Dorfbeck" zum Genussbäcker

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Schweinfurt
  • Steffen Krapf
  • Aussteller
  • Dämm-Technik
  • Friedrich Rückert
  • Gehörschutz
  • Häuser
  • Konferenzzentren
  • Messebesuch
  • Schweinfurter Tagblatt
  • Sonnenbrillen
  • Tesla Motors
  • Verkaufsmessen
  • Wirtschaft Schweinfurt
  • Wärmedämmstoffe
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!