Dittelbrunn

Wohnhausbrand in Dittelbrunn ging glimpflich aus

Symbolbild Feuer Brand
Symbolbild Feuer Brand Foto: Patrick Seeger

Am späten Dienstagabend, kurz nach 23 Uhr, brach in einem am Ende einer von der Hauptstraße abzweigenden Stichstraße stehenden Wohnhaus ein Feuer aus. Seinen Ursprung hatte das Feuer wohl in einem Anbau am Haus.

Beim Eintreffen der Rettungskräfte befand sich noch ein Bewohner im Haus. Er konnte rechtzeitig ins Freie begleitet werden und blieb laut Angaben der Polizei unverletzt.

Nachbaranwesen wurden vorübergehend geräumt

Einige Nachbaranwesen in der engen Stichstraße wurden vorsorglich geräumt. Die Bewohner, darunter auch Kinder, konnten sich vorübergehend in einem Omnibus der Stadtwerke Schweinfurt sammeln und später wieder in ihre Wohnhäuser zurückkehren.

Es waren mehrere Freiwillige Feuerwehren aus Dittelbrunn und Umgebung im Einsatz. Zudem waren einige Rettungskräfte und viele Polizeistreifen vor Ort. Die Brandursache ist bislang unklar und Gegenstand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen. 

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Dittelbrunn
  • Horst Breunig
  • Brandursache
  • Evakuierungen
  • Feuerwehren
  • Freiwillige Feuerwehr
  • Polizei
  • Polizeistreifen
  • Stadtwerke Schweinfurt
  • Wohnhausbrände
  • Wohnhäuser
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!