GEROLZHOFEN

Wolf Agrarhandel lagert jetzt auch für Bio-Landwirte

Betrieb reagiert auf wachsende Flächen im ökologischen Landbau
Christina Schömig ist bei Wolf Agrarhandel künftig zuständig für das neue Bio-Lager für Produkte aus ökologischem Landbau. Anders als bei konventionell erzeugten Produkten lagert Wolf hier nur. Foto: Foto: Norbert Finster
Der ökologische Landbau in Bayern weitet sich rasant aus. Nach Angaben des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten gibt es im Freistaat bereits rund 9200 Ökobetriebe und eine ökologisch bewirtschaftete Fläche von 300 000 Hektar. Damit nimmt Bayern bundesweit den Spitzenplatz ein. Über ein Drittel aller deutschen Ökobetriebe wirtschaften in Bayern.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen