SCHWEINFURT

Zu wenig Lehrer an Berufsschulen

Beruflichen Schulen haben schon vorher Lehrkräfte gefehlt. Der Zuzug schulpflichtiger Flüchtlinge verschärft das Problem nur, sagt die Schweinfurter Landtagsabgeordnete Kathi Petersen.
Beruflichen Schulen haben schon vorher Lehrkräfte gefehlt. Der Zuzug schulpflichtiger Flüchtlinge verschärft das Problem nur, sagt die Schweinfurter Landtagsabgeordnete Kathi Petersen. Höchstens 60 bis 70 Prozent der berufsschulpflichtigen Flüchtlinge in Bayern erhalten laut Petersen Unterricht. Dagegen gebe es nur ein wirksames Mittel: mehr Lehrer einzustellen. Im Juli habe die SPD dazu den Dringlichkeitsantrag gestellt, ab dem kommenden Schuljahr eine Task Force einzurichten, um sicherzustellen, dass die Flüchtlinge und Asylbewerber beschult werden können. Dafür sollten Lehrkräfte mit Zusatzqualifikation ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen