Hergolshausen

Zukunftsfähige Dorfbegrünung in Zeiten des Klimawandels

Die monatelange Hitze und Trockenheit in diesem Sommer ließ auch die hiesige Region spüren, dass wir uns im Klimawandel befinden.
Eine zukunftsfähige Begrünung bei Dorferneuerungen war das Thema von Klaus Körber, Sachgebietsleiter bei der Landesanstalt für Wein- und Gartenbau in Veitshöchheim. Foto: Gerald Gerstner
Die monatelange Hitze und Trockenheit in diesem Sommer ließ auch die hiesige Region spüren, dass wir uns im Klimawandel befinden. Wie unter solchen Bedingungen eine zukunftsfähige Begrünung mit Bäumen, Kletterpflanzen und Bienengehölze in der Dorferneuerung aussehen kann, wollten gut 50 Interessierte im Hergolshäuser Sportheimsaal von Klaus Körber, einem ausgewiesenen Experten zu diesem Thema, erfahren. Der Erlabrunner ist Sachgebietsleiter für Obstbau und Baumschulen an der Bayerischen Landesanstalt für Wein- und Gartenbau in Veitshöchheim.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen